Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Stephan Maria Alof: Do legst di nieda!

Stephan Maria Alof: Do legst di nieda!

Von Särgen, Schnitzeln und der Schockstarre der Kirche. D 2021, 192 S., geb.,  18.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Titel als E-Book-erhältlich?
Bene
Inhalt
Stephan Maria Alof sagt über sich selbst, dass er ein »verrückter Hund« ist, auch weil er sich seit zwei Jahrzehnten in St. Maximilian, einer katholischen Kirche mitten in München engagiert. Dabei kennt er mehr als eine Enttäuschung: Seinen Kindheitstraum, Priester zu werden, durfte er nicht leben, weil er sich zu seiner Homosexualität bekannte. Andere mit gleicher Neigung haben in der Kirche Karriere gemacht und bekleiden Amt und Würden - weil alle die Klappe halten. Die verlogene Doppelmoral mancher katholischer Amtsträger ist Alof zutiefst zuwider. Und er ist traurig und zornig zugleich, wie aus einem verdrehten Selbstverständnis der Kirche viel Leid entsteht. Wenn Protz, Machtgier und Gewalt in einem krassen Gegensatz zur Lehre Jesu stehen. Dennoch engagiert sich Alof seit Jahrzehnten für seine Kirche. Denn es geht ihm nicht um die Institution, sondern um die Menschen und die lebensbejahende Botschaft Jesu. Heute feiert er ökumenische Gottesdienste mit Schwulen, Lesben, Queer- und Transpersonen. Sein Motto: Gott ist für alle da!
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang