Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Marko Martin: Dissidentisches Denken

Marko Martin: Dissidentisches Denken

Reisen zu den Zeugen eines Zeitalters. D 2019, 300 S., geb.,  43.18
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Die Andere Bibliothek
Inhalt
Marko Martins essayistisch-erzählerische Spurensuche nimmt uns mit auf eine europäische Reise zu Orten, zu Büchern und vor allem zu Menschen, deren Denken uns gegen die Erinnerungslosigkeit helfen kann: Der schwule Autor trifft oder erinnert Autoren. Er spricht mit ihnen oder porträtiert sie. Sie haben existenzielle Erfahrungen geschichtlicher Brüche gemacht, die das Individuum bedrohen. Czeslaw Milosz, aus Polen geflüchtet, wird zum Freund von Albert Camus, Max Brod rettet sich aus Prag nach Tel Aviv, wo er Edgar Hilsenrath erste literarische Impulse gibt, Jean Améry traf in Auschwitz auf Primo Levi. Vom Charta-77-Mitbegründer Jan Patocka führt eine Spur zu Meisterdenker André Glucksmann in Paris, vom Brecht-Schüler Horst Bienek zum Romancier und Menschenkenner Julien Green. In Prag trifft Marko Martin den 68er-Romancier Pavel Kohout, der sich wieder illusionslos gegen die autoritäre Politik engagiert.
Themen
Reisen
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang