Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Magnus Hirschfeld: Geschlechtliche Entwicklungsstörungen mit besonderer Berücksichtigung der Onanie

Magnus Hirschfeld: Geschlechtliche Entwicklungsstörungen mit besonderer Berücksichtigung der Onanie

D 2015 (Nachdruck der Ausgabe von 1921), 260 S., Broschur,  35.90
Kostenloser Versand innerhalb Europas.  - Sexualpathologie. Ein Lehrbuch für Ärzte und Studierende 1
Inhalt
Für seine Untersuchungen führte Magnus Hirschfeld ab 1903/04 bei Studenten und Metallarbeitern statistische Befragungen zur sexuellen Orientierung durch. Gegen die geläufige Ansicht seiner Zeit glaubte Hirschfeld nicht daran, dass Selbstbefriedigung schädlich sei oder gar Gesundheitsschäden hervorrufe. In seinen Befragungen gaben 96% an, sich selbst zu befriedigen. Hirschfelds Ansatz, vermeintlich zu häufige Selbstbefriedigung heilen zu wollen (zahlreiche Menschen kamen selbst mit diesem Wunsch für sich selbst zu ihm) war vor allem eine Umkehr der Perspektive: Man müsse vor allem von dem Druck befreit werden, den vor allem Lehrer, Pastoren und Priester ausüben, dass Selbstbefriedigung schlecht und gefährlich sei. - Das voriegende Werk ist illustriert mit 14 S/W-Tafeln, Nachdruck der Originalauflage von 1921.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang