Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Pier Paolo Pasolini: Die lange Straße aus Sand

Pier Paolo Pasolini: Die lange Straße aus Sand

Italien zwischen Armut und Dolce vita. Dt. v. C. Gräfe u. A. Kopetzki. D 2015, 144 S. mit zahlreichen Abb., geb.,  28.78
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Corso Verlag
Inhalt
Im Jahr 1959 fährt Pasolini mit einem Fiat Millecento die gesamte italienische Küste entlang, eine Reise - »La lunga strada di sabbia« - ist ein eigenwilliges Dokument dieser Zeit, einer Zeit zwischen dem Ende der Traditionen und der aufziehenden Globalisierung. Wie ein Besessener, der die Sünden und Laster seiner Zeit auf sich genommen hat, um die Normalität als kriminellen Wahn zu entlarven, war Pasolini unterwegs. Groß war dabei seine Liebe für die Ränder der Gesellschaft, ihre Menschen, für das Ungleichzeitige, das sich nicht in den Prozess der Modernisierung einpassen wollte. Peter Kammerer, Italien- und Pasolinikenner, erinnert in seinem Nachwort zum 40. Todestag an Pasolini, der schon früh vor den Folgen jener Ökonomisierung aller Lebensbereiche warnte, die wir heute erleben.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang