Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Fachverband Homosexualität u. Geschichte (Hg.): Invertito Jg. 16

Fachverband Homosexualität u. Geschichte (Hg.): Invertito Jg. 16

Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten. D 2015, 220 S., Broschur,  19.53
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Titel als E-Book-erhältlich?
Männerschwarm - Invertito 16
Inhalt
Im Zentrum der 16. Ausgabe von »Invertito« stehen ungewöhnliche Quellenfunde. Hans-Peter Weingand untersucht gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen und Strafrecht in Österreich 1781-1852 in dem Artikel »daß dieses Laster mehr eine Religions Sache seye« - er basiert auf dem Nachlass eines österreichischen Juristen. Karl Peder Pedersen kann anhand der Tagebücher des dänischen Amtsverwalters Poul Andrae in »Ich bin ein höchst vollständiges und makelloses Exemplar der Rasse und wurde deshalb auch wie ein kostbarer Schatz empfangen« einen Vorkämpfer der Schwulenemanzipation im Spannungsfeld zwischen Konträrsexualität und Ärztetum vorweisen. Rüdiger Lautmanns Artikel handelt von preussisch-deutschem Militarismus und Homophobie. Lothar Zieske behandelt eine homophobe Hetzschrift gegen England aus dem Jahr 1940. Und Sophie Kühnlenz analysiert die Medienresonanz auf Praunheims Film »Nicht der Homosexuelle ist pervers …«
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang