Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Dandy«



Seiten zu diesem Thema: 1 2 weiter >
Captain Peabody Fawcett: Ein Mann - ein Bart

Captain Peabody Fawcett: Ein Mann - ein Bart

Das Stilbuch für den bärtigen Gentleman. D 2018, 176 S. mit zahlreichen SW- u. Farbfotos, geb., € 25.60
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
teNeues
Der wohl älteste Gesichtsschmuck des Mannes erlebt gerade seine Wiederentdeckung. Lange Zeit als Alt-Herren-Mode verschrien, sind perfekt gestutzte Schnauzbärte und üppige Vollbärte, gerade bei jungen Männern, wieder voll im Trend. Um den Bart hat sich einiges entwickelt: mit Bartwettbewerben, einer neuen Barbershop-Szene, die alte Traditionen der Rasier- und Frisierkunst wiederbelebt, und neuen Bart- und Haarpflegeprodukten. Bart zu tragen ist Ausdruck ... Weiterlesen

Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead

Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead

Die heiligen und profanen Erinnerungen des Captain Charles Ryder. Dt. v. Pociao. CH 2017, 540 S., Pb, € 14.39
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Charles Ryder wird während des Zweiten Weltkriegs in Brideshead stationiert: auf dem herrschaftlichen Landsitz der katholischen Adelsfamilie Marchmain, auf dem er Jahre zuvor - mit Sebastian, dem Teddybären liebenden, schwulen Sohn des Hauses, befreundet - wundervolle Tage der Studentenzeit verbracht hat. Wir lernen Anthony Blanche kennen, den lispelnden, offen schwulen Dandy, der sich in Sebastians Umfeld bewegt, obwohl er eigentlich ... Weiterlesen

Günter Erbe: Der moderne Dandy

Günter Erbe: Der moderne Dandy

Ö/D 2017, 356 S. illustriert, geb., € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Böhlau
Oscar Wildes Worte, die Zukunft gehöre dem Dandy, scheinen sich in der modernen Mediengesellschaft zu bewahrheiten. Namentlich in den Bereichen von Kunst, Mode und Design ist der Dandy gefragt. Doch sind die modischen Trendsetter der Postmoderne wirklich Dandies? Der Autor stellt dem inflationären Gebrauch des Wortes »Dandy« eine substanzhaltige Bestimmung des Phänomens entgegen. Das Angemaßte, falsch Etikettierte wird entlarvt und ... Weiterlesen

Julia Bertschik / Michael Fürst / Elke-Vera Kotows: Am I Dandy?

Julia Bertschik / Michael Fürst / Elke-Vera Kotows: Am I Dandy?

D 2016, 184 S., Broschur, € 20.50
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Hentrich u. Hentrich
Wer oder was ist aber ein Dandy? Der anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Schwulen Museum Berlin entstandene Katalog versucht dieser Frage auf den Grund zu gehen. Indem historische Dandy-Entwürfe eines »Beau« Brummell oder Oscar Wilde mit aktuellen Erscheinungsformen des Dandytums erstmals zusammengebracht werden, ist es möglich, die Vielfältigkeit dieses Phänomens zu präsentieren. Dazu gehören auch die Femme Dandy und ihre ... Weiterlesen

André Schäfer (R): Herr von Bohlen privat

André Schäfer (R): Herr von Bohlen privat

D 2015, dt. OF, dt. UT, engl. UT, 90 min., € 19.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Salzgeber - gay classics
Arndt von Bohlen und Halbach war der letzte Krupp. Als schwuler Paradiesvogel einer ansonsten von Unscheinbarkeit geprägten Industriellendynastie avancierte er zum liebsten Hassobjekt der bundesdeutschen Presse nach dem Krieg. Vom Vater und dessen Handlangern zum Verzicht auf das Familienerbe gedrängt, führte er zwischen Sylt, Marrakesch, dem Salzburger Land und Palm Beach ein verschwenderisches Märchenleben voller Luxus, schwulem Sex, Strichern, Alkohol- ... Weiterlesen
Trailer auf Youtube ansehen

Anne-Berenike Rothstein (Hg.): Rachilde (1860 - 1953)

Anne-Berenike Rothstein (Hg.): Rachilde (1860 - 1953)

Weibliches Dandytum als Lebens- und Darstellungsform. Ö/D 2015, 232 S. mit Abb., Broschur, € 41.02
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Böhlau
Rachilde (eigentlich Marguerite Eymery), französische Dekadenzautorin, weiblicher Dandy und Salonbesitzerin, und ihre außergewöhnlichen literarischen Gender-Maskeraden gewinnen seit einigen Jahren in der »Fin de siècle«- und Gender-Forschung an Bedeutung. Der Band bietet die erste deutschsprachige Kollektivmonographie, die Beiträge von namhaften Forscherinnen zu Rachildes Werken unter dem Blickwinkel des weiblichen Dandytums vereint. Zudem beinhaltet er eine erstmalige Übersetzung zweier Kapitel von Rachildes ... Weiterlesen

Michel Onfray: Leben und Tod eines Dandys

Michel Onfray: Leben und Tod eines Dandys

Dt. v. Stephanie Singh. D 2014, 80 S., geb., € 15.21
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Steidl
Brummell war der allererste Dandy. Doch er war auch eine ungehobelte Person, egoistisch, aggressiv, ironisch, zynisch, unhöflich, verlogen, betrügerisch, beleidigend, arrogant, dünkelhaft und angeberisch, bestand doch sein Lebensinhalt darin, den Anderen ihren schlechten Geschmack vorzuwerfen. Diese reale Persönlichkeit Brummell war ein strahlender Star der mondänen englischen Gesellschaft, bevor sie sich auf französischem Boden in einen kläglichen Versager verwandelte. Wie hatte ... Weiterlesen

Gregor Schuhen (Hg.): Der verfasste Mann

Gregor Schuhen (Hg.): Der verfasste Mann

Männlichkeiten in der Literatur und Kultur um 1900. D 2014, 319 S., Broschur, € 35.97
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Transcript
Aus Sicht der »Men's Studies« gilt der Übergang vom 19. ins 20. Jahrhundert als besonders folgenreiche Umbruchs- bzw. Krisenzeit. Die Fin de Siècle-Stimmung machte auch vor dem Modell hegemonialer Männlichkeit keinen Halt. Die Beiträge des Bandes zeigen: Mit Krisensymptomen wie Homosexualität, Degeneration, Erschöpfung sowie Bedrohung durch neue Frauenbilder ging eine Pluralisierung von Männerbildern einher. Neben dem Homosexuellen betraten der Dandy, ... Weiterlesen

Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead

Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead

Die heiligen und profanen Erinnerungen des Hauptmanns Charles Ryder. Neuübersetzung. Dt. v. Pociao. CH 2013, 512 S., geb. im Schuber, € 29.81
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Diogenes
Charles Ryder wird während des Zweiten Weltkriegs in Brideshead stationiert: auf dem herrschaftlichen Landsitz der katholischen Adelsfamilie Marchmain, auf dem er Jahre zuvor – mit Sebastian, dem Teddybären liebenden, schwulen Sohn des Hauses, befreundet – wundervolle Tage der Studentenzeit verbracht hat. Die Erinnerungen werden übermächtig und lassen Ryder melancholisch in die Vergangenheit abschweifen. Aus der Perspektive eines Nichtaristokraten und Außenseiters ... Weiterlesen

Herman Bang: Hoffnungslose Geschlechter

Herman Bang: Hoffnungslose Geschlechter

Dt. v. G. Haefs. D 2013, 384 S., geb. , € 22.62
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Männerschwarm
William Hög ist der letzte Spross einer alten, berühmten Familie, er führt mit seinem Freund Bernhard Hoff ein recht dekadentes Leben. Als William erkennt, dass ihm ein bürgerliches Leben nicht gelingt, ermutigt ihn Hoff, das künstlerische Schattenreich als Rückzugsort zu wählen. Eine klassische, realistische Darstellung gesellschaftlichen Verfalls, die bei der Veröffentlichung 1880 als Provokation empfunden wurde. Dass William Hög im ... Weiterlesen

Jana Revedin: Lysis

Jana Revedin: Lysis

Ö 2011, 435 S., geb., € 21.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Wieser
Dieser Roman einer österreichischen Autorin verknüpft die Schicksale fiktiver und authentischer Personen, die mit der Villa Lysis auf Capri verbunden sind. Der schwule französische Poet und Kunstmäzen Jacques d'Adelswärd Fersen ließ die Villa 1905 am Nordostzipfel von Capri für sich erbauen. Er widmet sie seiner Jugendliebe. In diesem kapriziösen Haus mit unglaublichem Ausblick auf das Meer lebt Fersen zusammen mit ... Weiterlesen

Laure Charpentier (R): Gigola

Laure Charpentier (R): Gigola

F 2010, OF, dt. SF, dt.UT, 102 min., € 14.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Pro-fun
Am Place Pigalle im Cabaret Féminin kommt die Pariser Halbwelt zusammen: darunter Transen und Prostituierte beiderlei Geschlechts. Inmitten dieses umtriebigen Ortes befindet sich Georgia, die sich selbst »Gigola« nennt. Sie besitzt einen unwiderstehlichen Charme und die geschliffenen Manieren eines Dandys. Ihr überragender Erfolg besteht darin einsame Millionärinnen wie lebenshungrige Straßenmädchen mit ihren sexuellen Dienstleistungen gleichermaßen zu beglücken. Nach außen wirkt ... Weiterlesen


Seiten zu diesem Thema: 1 2 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang