Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Filmgeschichte«



Seiten zu diesem Thema: 1 2 3 weiter >
Erwin In het Panhuis: Von Oswalt Kolle bis Schulmädchen-Report

Erwin In het Panhuis: Von Oswalt Kolle bis Schulmädchen-Report

Schwule in den Aufklärungsfilmen und Sex-Komödien der 1970er Jahre. D 2019, 164 S., Broschur, € 10.30
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Books on Demand
Vor 50 Jahren begann in Deutschland die sexuelle Revolution, welche die Gesellschaft nachhaltig veränderte. Über Sexualität wurde neu nachgedacht. Der §175 StGB wurde 1969 entschärft und damit schwuler Sex legalisiert. Seit Anfang der 1970er Jahre schwappte eine regelrechte Sex-Welle durch die Kinos der Nation. Anfangs vor allem Aufklärungsfilme und so genannte Report-Filme - später unzählige Sex-Komödien. Erwin In het Panhuis ... Weiterlesen

Aylin Basaran u.a. (Hg.): Sexualität und Widerstand: Internationale Filmkulturen

Aylin Basaran u.a. (Hg.): Sexualität und Widerstand: Internationale Filmkulturen

Ö 2018, 300 S., Broschur, € 28.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Mandelbaum
Wie inszeniert das Medium Film das Zusammenspiel von Sexualität, Widerstand und Körperpolitiken? Welche Formen von Sexualität und erotischer Sinnlichkeit, die entweder als widerständige Handlungsweisen oder als Teil von politischem Widerstand adressiert werden können, wurden in den vergangenen Jahrzehnten in internationalen Filmkulturen visualisiert und damit hervorgehoben? Kann die Darstellung des sexualisierten Körpers oder sexuellen Akts in bestimmten Kontexten zu einer politischen ... Weiterlesen

Paul Senftenberg: Gay Movie Moments

Paul Senftenberg: Gay Movie Moments

Schwule Gänsehautmomente in Filmen und Serien. Ö 2018, 259 S., Broschur, € 15.90
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Homo Littera
Ein einsamer Mann, der nach dem Unfall seines Partners beschließt, sich das Leben zu nehmen. Zwei Cowboys, die einander ihre Liebe gestehen und sie doch geheim halten müssen. Junge Männer, die ihre Gefühle füreinander im Tanz ausdrücken. Coole Typen in Glitzerhöschen, die im christlichen Männerwohnheim Turnübungen vollführen und dabei eine Schwulenhymne singen. - All diese Augenblicke haben eines gemeinsam: Sie ... Weiterlesen

Günter Krenn: Romy & Alain

Günter Krenn: Romy & Alain

Eine amour fou. D 2015, 312 S. mit zahlreichen SW-Fotos, Pb, € 10.27
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Aufbau-Verlag
Alain Delon und Romy Schneider galten als das Traumpaar des europäischen Kinos. Ihre Schönheit, Erfolge und Sex Appeal machten sie für die einen zur Projektionsfläche. Andere feindeten sie wegen ihrer vermeintlich lockeren Moral an. Es war das Zusammentreffen zweier Mega-Stars, als Romy Schneider Alain Delon im Jahre 1958 bei den Dreharbeiten für »Christine« kennen lernte. Sie war dank der Sissi ... Weiterlesen

Christopher Treiblmayr: Bewegte Männer

Christopher Treiblmayr: Bewegte Männer

Männlichkeit und männliche Homosexualität im deutschen Kino der 1990er Jahre. D/Ö 2015, 456 S., Broschur, € 51.30
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Böhlau - L'Homme Schriften
Vor allem männliche Homosexualität war tabuisiert und wurde daher in der Geschichte des Kinos nur selten gezeigt. Und wenn, dann diente sie vielfach der Belustigung, erregte Mitleid oder löste Angst aus. Seit den 1980er und vor allem in den 1990er Jahren hat sich dies in vielen vor allem westlichen Ländern zunehmend verändert. Sie hat den Nimbus des Unnatürlichen, Schrecklichen und ... Weiterlesen

Christian Weber: Gus van Sant - Looking for a Place Like Home

Christian Weber: Gus van Sant - Looking for a Place Like Home

D 2015, 447 S. mit zahlreichen S/W- u. farb. Abb., Broschur, € 29.81
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Bertz und Fischer
Mit seinen bisher 15 Spielfilmen hat Gus Van Sant ein vielfältiges Oeuvre geschaffen, das von Independentfilmen (»My Own Private Idaho«) über Oscar-prämierte Studioproduktionen (»Milk«) bis zu verstörenden Kunstfilmen (»Elephant«) reicht. Stets greift der US-Regisseur auf den gleichen Figurentyp zurück: den heimatlosen Außenseiter, der auf der Suche ist nach einem neuen Zuhause. Die Variationen offenbaren verschiedene gestalterische Strategien, diese Figur zu ... Weiterlesen

Julius Pöhnert: Provokation in Rosa

Julius Pöhnert: Provokation in Rosa

Typen, Tunten, Charaktere in Rosa von Praunheims Filmen. D 2014, 211 S. mit S/W-Fotos, Broschur, € 20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Mühlbeyer Filmbuchverlag
Rosa von Praunheims umfangreiches Werk von inzwischen über 80 Filmen hat einen bleibenden Eindruck in der deutschen Filmlandschaft weit über die Schwulenszene hinaus hinterlassen - mitunter freilich subtil und unbewusst. Vielen ist Rosa von Praunheim nur durch seine frühen Skandalfilme »Die Bettwurst« und »Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt« (beide 1971) bekannt oder für ... Weiterlesen

James Franco / Travis Mathews (R): Interior Leather Bar

James Franco / Travis Mathews (R): Interior Leather Bar

USA 2013, OF, dt. UT, 58 Min. + 30 Min. Bonus, € 17.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Pro-fun
1980 erschien der Film »Cruising«, in dem Al Pacino einen verdeckten Ermittler spielt, der in der schwulen Leder- und SM-Szene New Yorks ermittelt. Der Film wurde – aus unterschiedlichen Gründen – äußerst kontrovers diskutiert, schließlich wurden 40 Minuten mit expliziten schwulen Sexszenen herausgeschnitten. Diese Szenen gingen verloren – und so zeigen James Franco und Travis Mathews mit ihrem Film ... Weiterlesen

Gerhard Schneider und Peter Bär (Hg.): Pier Paolo Pasolini

Gerhard Schneider und Peter Bär (Hg.): Pier Paolo Pasolini

Im Dialog: Psychoanalyse und Filmtheorie. D 2012, 98 S., Broschur, € 20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Psychosozial-Verlag
Pier Paolo Pasolini - obwohl Sohn eines Faschisten - kam während des 2. Weltkriegs mit dem Marxismus in Berührung, der später die gedankliche Grundlage seines kreativen Schaffens darstellen sollte. In den 50er Jahren stieg er als Drehbuchautor in die Filmszene ein. Seine anfänglichen eigenen Regiearbeiten wie »Accattone« (1961) waren noch stark von Einflüssen des Neorealismus geprägt. Ende der 60er wandte ... Weiterlesen

Juliane Lorenz: Das ganz normale Chaos

Juliane Lorenz: Das ganz normale Chaos

Gespräche über Rainer Werner Fassbinder. D 2012, 480 S., geb., € 30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Henschel
Die Autorin sprach mit Weggefährtinnen und -gefährten des Regisseurs wie Hanna Schygulla, Armin Mueller-Stahl, Ingrid Caven, Harry Baer, Wim Wenders, Gottfried John, Brigitte Mira oder Mario Adorf. Auch Fassbinders Verleger Karlheinz Braun und Fassbinders Vater stellten sich den Fragen. Herausgekommen ist ein vielschichtiges Bild - sowohl von Fassbinder selbst und seinem Werk als auch vom Neuen Deutschen Film. »Kunst? - ... Weiterlesen

David Barnett: Rainer Werner Fassbinder - Theater der Provokation

David Barnett: Rainer Werner Fassbinder - Theater der Provokation

D 2012, 160 S., Broschur, € 30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Henschel
Dass der große Filmregisseur Rainer Werner Fassbinder seine Karriere eigentlich als Theatermann begann, ist den meisten seiner Fans eher unbekannt. 1967 stieß Fassbinder auf das Münchner Action-Theater und gründete kurze Zeit später zusammen mit Peer Raben das »antiteater«. Fassbinder brachte seine späteren Filmdiven Hanna Schygulla und Irm Hermann mit, 1970 kam auch Margit Carstensen hinzu. Insgesamt entstanden bis 1974 sechzehn ... Weiterlesen

Jürgen Trimborn: Ein Tag ist ein Jahr ist ein Leben: Rainer Werner Fassbinder

Jürgen Trimborn: Ein Tag ist ein Jahr ist ein Leben: Rainer Werner Fassbinder

Die Biographie. D 2012, 464 S. mit zahlreichen S/W-Fotos, geb., € 23.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Propyläen
RWFs Stellung im Neuen Deutschen Film ist zentral. Mit seinen 40 Kino- und Fernsehfilmen erreichte er auch ein Publikum außerhalb Deutschlands - bis heute gilt er als »German Wunderkind«. Regisseure wie Almodóvar, Ozon oder Kaurismäki berufen sich in ihrem Schaffen auf ihn. Schauspielerinnen wie Hanna Schygulla und Ingrid Caven verdanken ihm ihre Karrieren. Sein Werk ist seismografisch für die deutschen ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: 1 2 3 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang