Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Mopsa Sternheim«

Elisabeth Dorothea Sternheim (Geburtsname Löwenstein, nach dem damaligen Ehemann ihrer Mutter Thea Sternheim), genannt Mopsa
(* 10. Januar 1905; † 11. September 1954 ) war eine lesbische österreichisch-deutschee Bühnenbildnerin, Kostümbildnerin und Widerstandskämpferin.

Mehr zu Mopsa Sternheim auf fembio.org



Ines Rieder: Mopsa Sternheim - Ein Leben am Abgrund

Ines Rieder: Mopsa Sternheim - Ein Leben am Abgrund

Ö 2016, 360 S., Broschur, € 19.95
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Zaglossus
Bereits in jungen Jahren war Mopsa Sternheim mit einem großen Kreis von bedeutenden Intellektuellen befreundet. Am innigsten entwickelte sich im Lauf der Jahre die Freundschaft zu Klaus Mann. Auch mit Erika Mann verstand sie sich gut, das Verhältnis wurde nur immer wieder wegen heftiger Rivalitäten um Frauen getrübt, nicht zuletzt um Annemarie Schwarzenbach. Zeit ihres Lebens fand Sternheim sich am ... Weiterlesen

Thomas Ehrsam und Regula Wyss (Hg.): »Keiner wage, mir zu sagen: Du sollst!« Thea Sternheim und ihre Welt

Thomas Ehrsam und Regula Wyss (Hg.): »Keiner wage, mir zu sagen: Du sollst!« Thea Sternheim und ihre Welt

D 2015, 160 S. mit Abb., Broschur, € 25.60
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Wallstein
Thea Sternheim ist durch die Edition ihrer Tagebücher bekannt geworden. Sie zeigen eine Frau mit einem bewegten Leben, deren Persönlichkeit ebenso fasziniert wie ihre Beziehungen zu den Größen der Literatur und Kunst in Deutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz - unter anderem zu Mopsa Sternheim, André Gide, Julien Green, René Crevel, Ernst Stadler. Hellwach kommentiert sie die Entwicklungen in Politik, ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang