Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Gisèle Freund«

Gisèle Freund, geboren als Gisela Freund
(* 19. Dezember 1908; † 31. März 2000) war eine deutsch-französische Fotografin und Fotohistorikerin.
Gisèle Freund hat ihr Werk immer an die Erzählung ihres bewegten Lebens, an ihre Liebe zur Literatur und zu den Literatinnen und Literatenen, an ihre oft radikalen Ansichten gebunden. Ihre kunstsoziologische Studie »Photographie und bürgerliche Gesellschaft« ist ein bahnbrechendes Werk, die Veröffentlichung betrieb maßgeblich ihre Pariser Freundin Adrienne Monnier.

Mehr zu Gisèle Freund auf Wikipedia



Veneda Mühlenbrink: Odéonia, Paris

Veneda Mühlenbrink: Odéonia, Paris

D 2016, 198 S., Broschur, € 15.42
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer
Ein historischer Roman für alle in Bücher Vernarrten, eine große lesbische Liebesgeschichte, die endlich als solche nacherzählt worden ist: Gegen Ende des Ersten Weltkriegs kommt mit den amerikanischen Soldaten auch Sylvia Beach nach Paris. Dort lernt die literaturverliebte Amerikanerin Adrienne Monnier kennen, die die bereits in der Pariser Literaturszene etablierte Buchhandlung »La Maison des Amis des Livres« betreibt. Adrienne ist ... Weiterlesen
Veit empfiehlt (Winter 2016/17)

Veneda Mühlenbrink: Odéonia, Paris

Veneda Mühlenbrink: Odéonia, Paris

D 2016, 198 S., Broschur, € 15.42
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer
Im Herzen von Paris begegnen sich 1917 zwei Buchhändlerinnen: Sylvia Beach und Adrienne Monnier. Fast 40 Jahre lang wird das lesbische Paar in der Rue l`Odéon seine Buchläden betreiben, Sylvia »Shakespeare and Company«, Adrienne schräg gegenüber das »La Maison des Amis des Livres«. Ihr Straßenzug, von Adrienne Monnier »Odéonia« getauft, wird zum Treffpunkt einer regen Literaturszene, in der Autorinnen und ... Weiterlesen

Bettina de Cosnac: Gisèle Freund

Bettina de Cosnac: Gisèle Freund

D 2008, 297 S., geb., € 24.67
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Als Tochter eines jüdischen Kaufmanns und Kunstsammlers wurde Gisèle Freund 1908 in Berlin geboren. Mit 16 verließ sie ihre großbürgerliche Umgebung, machte ihr Abitur an einer Schule für Arbeiterkinder, studierte Sozialforschung in Frankfurt und floh 1933 vor den Nazis nach Paris - im Gepäck eine Leica, das Geschenk ihres Vaters an die rebellische Tochter. Von da an bestimmte die Kamera ... Weiterlesen

Andrea Weiss: Paris war eine Frau

Andrea Weiss: Paris war eine Frau

Die Frauen von der Left Bank. D 2006, 236 S., Broschur, € 13.27
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Paris übte seit jeher eine mächtige Faszination auf Künstler aus aller Welt aus. Nicht anders erging es da einer Gruppe junger Künstlerinnen in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: die Schriftstellerinnen Colette, Djuna Barnes, Gertrude Stein, die Verlegerin Alice B. Toklas und die Fotografin Gisèle Freund - alle zusammen bildeten sie eine verschworene Gemeinschaft von Frauen, in dem ... Weiterlesen

Greta Schiller (R): Paris Was a Woman

Greta Schiller (R): Paris Was a Woman

DVD, USA/UK/D 1996, OF, dt.SF, dt.UT, 75 min., € 19.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Salzgeber - gay classics (lesbian)
Paris übte seit jeher eine mächtige Faszination auf Künstler aus aller Welt aus. Nicht anders erging es da einer Gruppe junger Künstlerinnen in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: die Schriftstellerinnen Colette, Djuna Barnes, Gertrude Stein, die Verlegerin Alice B. Toklas und die Fotografin Gisèle Freund - alle zusammen bildeten sie eine verschworene Gemeinschaft von Frauen, in dem ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang