Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »André Gide«

André Paul Guillaume Gide
(* 22. November 1869; † 19. Februar 1951) war ein schwuler französischer Schriftsteller.
Gide versuchte zunächst, gegen seine schwule Veranlagung anzukämpfen und ging deshalb auch eine Ehe ein. Seine Auseinandersetzung mit Homosexualität hat sich vielfältig in seinem literarischen Werk niedergeschlagen, vor allem in »Corydon« und »Le Ramier«.

Mehr Informationen über André Gide in der Wikipedia



Thomas Ehrsam und Regula Wyss (Hg.): »Keiner wage, mir zu sagen: Du sollst!« Thea Sternheim und ihre Welt

Thomas Ehrsam und Regula Wyss (Hg.): »Keiner wage, mir zu sagen: Du sollst!« Thea Sternheim und ihre Welt

D 2015, 160 S. mit Abb., Broschur, € 25.60
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Wallstein
Thea Sternheim ist durch die Edition ihrer Tagebücher bekannt geworden. Sie zeigen eine Frau mit einem bewegten Leben, deren Persönlichkeit ebenso fasziniert wie ihre Beziehungen zu den Größen der Literatur und Kunst in Deutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz - unter anderem zu Mopsa Sternheim, André Gide, Julien Green, René Crevel, Ernst Stadler. Hellwach kommentiert sie die Entwicklungen in Politik, ... Weiterlesen

Benoit Jacquot (R): Die Falschmünzer

Benoit Jacquot (R): Die Falschmünzer

Nach einem Roman von André Gide. F 2010, frz.OF, dt.UT, 120 min., € 19.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Salzgeber - Gay Classics
Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von André Gide: Anfang des 20. Jahrhunderts verliebt sich der Autor Edouard in seinen jungen Neffen Olivier, der sich auf sein Abitur vorbereitet und selbst auch Ambitionen hat, einmal ein großer Schriftsteller zu werden. Doch Olivier gerät zunehmend unter den Einfluss des umtriebigen Grafen Passavant, der ihm die Leitung einer neuen Literaturzeitschrift anbietet. Währenddessen bahnt ... WeiterlesenTrailer auf Youtube ansehen

Gerhard Härle / Maria Kalveram / Wolfgang Popp (Hg: Erkenntniswunsch und Diskretion

Gerhard Härle / Maria Kalveram / Wolfgang Popp (Hg: Erkenntniswunsch und Diskretion

Erotik in biographischer und autobiographischer Literatur. D 1992, 446 S., Broschur, € 25.44
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Verlag rosa Winkel - Homosexualität und Literatur 6
Im Oktober 1990 fand das dritte Siegener Kolloquium zum Thema »Homosexualität und Literatur« statt. Der vorliegende Band bietet 28 Beiträge dieses Kolloquiums, einerseits allgemeine Studien zum Spannungsfeld Erotik – Literatur – (Auto)biographik, andererseits Interpretationen zu Leben und Werk von P. Bowles, M. Duras, H. Fichte, E. M. Forster, A. Gide, E. Jelinek, K. Mann, A. Nin, H. Miller, L. Renn, ... Weiterlesen

Klaus Mann: André Gide und die Krise des modernen Denkens

Klaus Mann: André Gide und die Krise des modernen Denkens

D 1984, 281 S., Pb, € 6.68
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Rowohlt
Klaus Mann - schwuler Sohn von Thomas Mann - schrieb mit diesem Buch die erste gründliche biografische Darstellung über André Gide. Diese Biografie ist geprägt von tiefer Verehrung und Bewunderung für einen großen Menschen und genialen französischen Schriftsteller. Mann erkennt darin aber auch die Anfälligkeiten und die Problematik seines Vorbilds. Es gelingt ihm, die menschlichen, denkerischen und dichterischen Konflikte Gides ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang