Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Gesellschaftskritik«



Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 weiter >
Sabine Strasser, Elisabeth Holzleithner (Hg.): Multikulturalismus queer gelesen

Sabine Strasser, Elisabeth Holzleithner (Hg.): Multikulturalismus queer gelesen

Zwangsheirat und gleichgeschlechtliche Ehe in pluralen Gesellschaften. D 2010, 370 S., Broschur, € 33.82
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Zwangsehen, weibliche Genitalbeschneidung und Ehrenmorde sind zu einem Thema der Medien geworden und werden in der Öffentlichkeit kontroversiell diskutiert. Dadurch ist das Modell des Multikulturalismus unter Druck geraten. Doch so liberal - wie man denkt - ist allerdings der Mainstream auch nicht. In vielen Ländern Europas gibt es zwar die Eingetragene Partnerschaft - aber die Ehe steht gleichgeschlechtlichen Paaren weiterhin ... Weiterlesen

Gaby Temme, Christine Künzel (Hg.): Hat Strafrecht ein Geschlecht?

Gaby Temme, Christine Künzel (Hg.): Hat Strafrecht ein Geschlecht?

Zur Deutung und Bedeutung der Kategorie Geschlecht in strafrechtlichen Diskursen. D 2010, 275 S., Broschur, € 28.58
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Es gibt Indizien, dass das Strafrechtssystem bei allen strafbaren Handlungen Männer und Frauen unterschiedlich behandelt. In dieser Aufsatzsammlung wird die Relevanz der Kategorie Geschlecht im Zusammenhang mit dem Strafrecht, bzw. der Strafrechtspraxis analysiert. Die Beiträge stammen aus den Bereichen Soziologie, Geschichts-, Literatur- und Strafrechtswissenschaft sowie aus der Kriminologie und ermöglichen einen multiperspektivisch-interdisziplinären Blick auf die historischen Entwicklungen und auch auf ... Weiterlesen

Judith Butler: Raster des Krieges

Judith Butler: Raster des Krieges

Warum wir nicht jedes Leid beklagen. Dt. v. Reiner Ansén. D 2010, 180 S., Broschur, € 20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Die entmenschlichende Sprache des Krieges - insbesondere die des Irakkriegs - beleuchtet Judith Butler in diesem Buch. Sie fragt sich darin, wie es dazu kommen konnte, dass die US-Regierung und in deren Gefolge die US-Medien das Leben von Muslimen - insbesondere von Irakis - als weniger wert einstufen als das von US-Bürgern. Im Zeitalter der medienvermittelten Kriege gibt es benachteiligte ... Weiterlesen

Brigitte Aulenbacher, Mechthild Bereswill, Martina: FrauenMännerGeschlechterforschung - State of the Art

Brigitte Aulenbacher, Mechthild Bereswill, Martina: FrauenMännerGeschlechterforschung - State of the Art

Forum Frauen- u. Geschlechterforschung. Bd. 19. D 2009 (Neuaufl.), 349 S., Broschur, € 30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Westfälisches Dampfboot
FrauenMännerGeschlechterforschung ist aufgrund einer expliziten Einladung zu einem »Dialog der Gegensätze« entstanden. Die eingegangenen Beiträge geben einen guten Einblick in aktuelle Entwicklungen und Debatten der Erkenntnistheorie und des wissenschaftspolitischen Bereichs. Es stehen dabei kontroversielle Positionen einander gegenüber. Es zeigt sich dabei, wie stark die Sozialwissenschaften durch feministische Diskurse geprägt sind. Aber auch Erkenntnisse der Geschlechtersoziologie und die Konturierungen der Gender ... Weiterlesen

Sophinette Becker u.a. (Hg.): Sex, Lügen und Internet

Sophinette Becker u.a. (Hg.): Sex, Lügen und Internet

Sexualwissenschaftliche und psychotherapeutische Perspektiven. D 2009, 185 S., Broschur, € 23.54
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Psychosozial-Verlag
Die Sexualität ist das wohl dominanteste Themenfeld im Internet. Einige Neosexualitäten haben sich in den Nischen zwischen alter Wirklichkeit und den virtuellen Räumen des WWW angesiedelt. Was als eine Erfahrung des Virtuellen beginnt, kann rasch Eigendynamik entwickeln und ganze Veränderungen der Wirklichkeit anschieben. Besorgnis erregend oder harmlos? Das ist hier die Frage. In den Beiträgen dieses Bandes werden die verschiedenen ... Weiterlesen

Ronald M. Schernikau: Königin im Dreck

Ronald M. Schernikau: Königin im Dreck

D 2009, 303 S., Broschur, € 18.60
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Dieses Buch versammelt erstmals Essays von Ronald M. Schernikau, die in Zeitungen, Journalen und Anthologien erschienen sind. Es sind aus der Zeit gegriffene Texte – Reportagen, Gedichtinterpretationen, Berichte, Glossen, Interviews -, die keineswegs an Brisanz verloren haben, gehen sie doch brennenden Fragestellungen nach: wieso waren die Schlager der DDR so gut? Was macht ein revolutionärer Künstler ohne Revolution? Soll man ... Weiterlesen

Elisabeth Rohr u.a. (Hg.): Die halbierte Emanzipation?

Elisabeth Rohr u.a. (Hg.): Die halbierte Emanzipation?

D 2007, 221 S., Broschur, € 20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Oberflächlich betrachtet stellen Fundamentalismen (religiöser wie politischer Ausrichtung) einen Rückgriff auf traditionelle Lebensweisen dar. Tatsächlich sind sie als eine Gegenreaktion auf einen dramatischen gesellschaftlichen Wandel in der Moderne entstanden. Für alle religiös-fundamentalistischen Strömungen ist ein traditionales Rollback der Geschlechterrollen ebenso typisch wie eine retrograde Sexualmoral und ein Hype der idealisierten, patriarchalen Familie als Grundbaustein der Gesellschaft. In der fundamentalistischen Ideologie ... Weiterlesen

Melanie Groß, Gabriele Winker (Hg.): Queer - Feministische Kritiken neoliberaler Verhältnisse

Melanie Groß, Gabriele Winker (Hg.): Queer - Feministische Kritiken neoliberaler Verhältnisse

D 2007, 191 S., Broschur, € 14.39
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Unrast
Seit den 1990er Jahren beschäftigen sich feministisch orientierte Wissenschaftsrichtungen und die Homostudies in Deutschland mit ihren theoretischen Grundlagen. Die aus dieser Beschäftigung abgeleiteten Erkenntnisse wurden einerseits aus komplexen metatheoretischen Debatten und andererseits aus empirischen Arbeiten gespeist. Dank dieser theoretischen Vorarbeiten können sich feministische Wissenschaftsrichtungen und Queer Studies nun den Problematiken neoliberaler Gesellschaftsentwicklung zuwenden. Wie können neoliberale Gesellschaftsstrukturen im queeren Licht ... Weiterlesen

Judith Butler: Kritik der ethischen Gewalt

Judith Butler: Kritik der ethischen Gewalt

Dt.v. R. Ansén & M. Adrian. D 2007, 180 S., Pb, € 14.40
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Suhrkamp
Welche Bedeutung hat es für einen selbst ein moralisches Leben zu führen? In der nunmehr erweiterten Ausgabe ihrer moralphilosophischen Vorlesungen aus dem Jahr 2002 präsentiert Judith Butler provokante Thesen für eine grundlegend zu ändernde ethische Praxis - eine, die auf die Notwendigkeit zu mehr kritischer Autonomie reagiert und sich gleichzeitig auf ein neues Gespür für das menschliche Subjekt stützt. In ... Weiterlesen

Judith Butler: Hass spricht

Judith Butler: Hass spricht

Zur Politik des Performativen. Dt. v. K. Menke u. M. Krist. D 2006, 261 S., Pb, € 15.42
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Suhrkamp
Im Amerikanischen bezeichnet der Terminus »hate speech« jede verletzende Rede wie Beleidigung, Drohung, Schimpfnamen. Unter Rückgriff auf die Sprechakttheorie von J.L. Austin diskutiert die lesbische Sozialphilosophin einerseits die gegenwärtige Debatte der Hasssprache, um andererseits zu einer allgemeinen Theorie der Performativität des politischen Diskurses zu gelangen. »Hass spricht« ist die maßgebliche Studie zum Zusammenhang von Politik und diskriminierender Sprache. Mit analytischer, ... Weiterlesen

Curzio Malaparte: Die Haut

Curzio Malaparte: Die Haut

Dt.v. Hellmut Ludwig. D 2006, 445 S., Pb, € 13.31
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Fischer Taschenbuch
Ein Buch, das der Vatikan auf den Index hat setzen lassen, genießt bei mir von Haus aus höchste Achtung. Curzio Malaparte, der mit seinen Büchern weltweit ein Millionenpublikum erreichen konnte, ist dies mit »Die Haut« gelungen. In diesem Buch beschreibt Malaparte die Phase des Kriegsendes in Neapel. 1943 ist Mussolinis Faschismus längst zusammengebrochen. Die Schreckensherrschaft der Nazis ist gerade überstanden, ... Weiterlesen

Pier Paolo Pasolini: Freibeuterschriften

Pier Paolo Pasolini: Freibeuterschriften

Dt.v. Thomas Eisenhardt. D 2006, 174 S., Broschur, € 11.21
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Wieder aufgelegt wird dieses zivilisationskritische Manifest von Pier P. Pasolini, das den treffenden Untertitel »Die Zerstörung der Kultur des Einzelnen durch die Konsumgesellschaft« trägt. Die »Freibeuterschriften« Pasolinis lösten bei ihrem Erscheinen 1975 ein gewaltiges Echo aus, reflektieren Pasolinis Gedanken doch die Krise der Moderne, die sich blindlings auf den Fortschritt der Zivilisation verließ. Gleichzeitig markierten die »Freibeuterschriften« ein Umdenken: Massenkultur ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang