Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Feminismus«



Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 weiter >
Valerie Solanas: SCUM - Manifest der Gesellschaft zur Vernichtung der Männer

Valerie Solanas: SCUM - Manifest der Gesellschaft zur Vernichtung der Männer

Dt. v. Jörg Schröder. D 2010, 111 S., Broschur, € 10.28
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Im Juni 1968 borgte sich Valerie Solanas etwas Geld, kaufte sich davon eine Pistole, warf sich in schwarze Klamotten und begab sich in die Factory, um dort Andy Warhol zu erschießen. Sie feuerte drei Schüsse auf ihn ab, der letzte traf Warhol in der Lunge. »Es geschieht nicht oft, dass ich jemanden erschieße«, sagte sie in ihrer Verhandlung. »Lest mein ... Weiterlesen

Regina-Maria Dackweiler, Reinhild Schäfer (Hg.): Wohlfahrtsstaatlichkeit und Geschlechterverhältnisse aus feministischer Perspektive

Regina-Maria Dackweiler, Reinhild Schäfer (Hg.): Wohlfahrtsstaatlichkeit und Geschlechterverhältnisse aus feministischer Perspektive

D 2010, 300 S., Broschur, € 30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Westfälisches Dampfboot
Entlang von drei analytischen Achsen untersuchen die Autorinnen im Band 29 der Reihe »Forum Frauen- und Geschlechterforschung die sich abzeichnende Gestalt des neoliberal orientierten Wohlfahrtsstaats. Dabei diskutieren sie aus einer geschlechterreflektierten Perspektive die gegenwärtigen Veränderungen in den Bereichen Soziale Rechte, Re-Organisation von »Sorgearbeit«, Restrukturierung sozialer Sicherungssysteme sowie Subjektivierungsweisen und soziale Kontrolle neoliberaler Wohlfahrtspolitik. Hierbei identifizieren sie nicht nur GewinnerInnen und ... Weiterlesen

Yvanka B. Raynova: Feministische Philosophie in europäischem Kontext

Yvanka B. Raynova: Feministische Philosophie in europäischem Kontext

Gender-Debatten zwischen »Ost« und »West«. Ö 2010, 224 S., Broschur, € 35.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
In dieser ersten Monografie zum Thema werden sowohl der Stand der feministischen Philosophie in den postkommunistischen Ländern als auch die Probleme des Dialogs zwischen »Ost-« und »Westfeministinnen« im Bereich der philosophischen Genderforschung analysiert. Ist die feministische Philosophie überhaupt ein »amerikanisches« oder nicht eher ein »europäisches« Produkt? Gab es feministische Theorien vor 1989 nicht auch in »Osteuropa« vor 1989 oder wurde ... Weiterlesen

Reinhold Messner: On Top

Reinhold Messner: On Top

Frauen ganz oben. D 2010, 347 S. mit Abb., geb., € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
»Die Frauen sind der Ruin des Alpinismus«, witzelte 1911 Paul Preuß, der Philosoph unter den Freikletterern. Hundert Jahre später ist der Wettlauf der Höhenbergstiegerinnen um die 14 Achttausender zum Hype geworden. Und damit ist die Emanzipationsbewegung der Frauen endlich auch ganz oben angekommen. Von »Memsahb« Hettie Dyhrenfurth bis zu Lynn Hill, die erklettert, was vor ihr keinem Mann gelungen ist. ... Weiterlesen

Kari Herbert: Polarfrauen

Kari Herbert: Polarfrauen

Mutige Gefährtinnen großer Entdecker. Dt. v. Frank Auerbach. D 2010, 367 S. mit Abb., geb., € 23.59
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Die größte Rettungsaktion der Polargeschichte leitete Lady Jane Franklin. Josephine Peary pflegte ihren Mann Richard gesund, nachdem dieser bei einer riskanten Grönlandexpedition dem Tod schon sehr nahe gekommen war. Ihre erste gemeinsame Tochter kam im arktischen Winter zur Welt. An Mut und Tatendrang standen die Gefährtinnen der Polarforscher ihren Männern um nichts nach. Dennoch ist heute kaum etwas über sie ... Weiterlesen

Frauen beraten Frauen (Hg.): In Anerkennung der Differenz

Frauen beraten Frauen (Hg.): In Anerkennung der Differenz

Feministische Beratung und Psychotherapie. D 2010, 285 S., Broschur, € 27.65
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Psychosozial-Verlag
Was verstehen wir heute unter feministischer Beratung und Psychotherapie? In Fachartikeln, Dialogen und literarischen Texten geben die Autorinnen Antwort auf diese Frage. Anhand von Fallvignetten zeigen sie das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis auf. Die Beiträge basieren auf einer feministischen, untrennbar mit Gesellschaftskritik verbundenen Grundhaltung der Beraterinnen und Psychotherapeutinnen. Sie bildet den roten Faden der Auseinandersetzung mit der Fragestellung, die ... Weiterlesen

Frigga Haug (Hg.): Briefe aus der Ferne

Frigga Haug (Hg.): Briefe aus der Ferne

Anforderungen an ein feministisches Projekt heute. D 2010, 317 S., Broschur, € 19.02
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Argument Verlag
Die Herausgeberin dieses Buches wandte sich an Frauen in aller Welt, um das Projekt einer eingreifenden feministischen Politik zu entwerfen. Die Resonanz fiel erstaunlich stark aus: 49 Feministinnen aus 13 Ländern auf 6 Kontinenten meldeten sich zu Wort. »Briefe aus der Ferne« zeigen, dass die Globalisierung letztendlich auch vor dem Feminismus nicht Halt gemacht hat. Die Beiträge variieren von sachlichen ... Weiterlesen

Gudrun Ankele: absolute Feminismus

Gudrun Ankele: absolute Feminismus

D 2010, 221 S. mit Abb., Broschur, € 18.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Der neue Band aus der »absolute«-Reihe präsentiert radikale und unkonventionelle Texte zur Geschlechterfrage und zum Thema Feminismus. In den einzelnen Texten werden durchaus auch Positionen vertreten, die sich deutlich abseits des klassischen feministischen Kanons bewegen. Sie sollen zum Nachdenken herausfordern, sind durchaus auch lustorientiert und sollen Visionen für gesellschaftliche Veränderungen aufweisen. Hierzu schöpft »absolute Feminismus« aus einer Vielzahl von Quellen ... Weiterlesen

Gaby Temme, Christine Künzel (Hg.): Hat Strafrecht ein Geschlecht?

Gaby Temme, Christine Künzel (Hg.): Hat Strafrecht ein Geschlecht?

Zur Deutung und Bedeutung der Kategorie Geschlecht in strafrechtlichen Diskursen. D 2010, 275 S., Broschur, € 28.58
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Es gibt Indizien, dass das Strafrechtssystem bei allen strafbaren Handlungen Männer und Frauen unterschiedlich behandelt. In dieser Aufsatzsammlung wird die Relevanz der Kategorie Geschlecht im Zusammenhang mit dem Strafrecht, bzw. der Strafrechtspraxis analysiert. Die Beiträge stammen aus den Bereichen Soziologie, Geschichts-, Literatur- und Strafrechtswissenschaft sowie aus der Kriminologie und ermöglichen einen multiperspektivisch-interdisziplinären Blick auf die historischen Entwicklungen und auch auf ... Weiterlesen

Anke Drygala, Andrea Günter (Hg.): Paradigma Geschlechterdifferenz

Anke Drygala, Andrea Günter (Hg.): Paradigma Geschlechterdifferenz

Ein philosophisches Lesebuch. D 2010, 304 S., Broschur, € 30.79
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Was kann wohl ein »philosophisches Lesebuch« zur Geschlechterdifferenz in Zeiten der Genderdebatte erbringen? Die Herausgeberinnen hatten die Intention mit einem Kontrastprogramm aufzuwarten. Die ausgewählten Texte reichen von Simone de Beauvoir über Luce Irigaray bis hin zu Julia Kristeva. Im Mittelpunkt des Lesebuchs steht die Frage, wie das Geschlechterverhältnis nicht nur gesellschaftlich und sozial konstruiert, sondern auch in welchen Kategorisierungen von ... Weiterlesen

Alice Schwarzer: Journalistin aus Passion

Alice Schwarzer: Journalistin aus Passion

Von der Volontärin zur Blattmacherin. Ö 2010, 132 S., geb., € 14.90
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
In ihrem öffentlichem Leben hat sich Alice Schwarzer zwei Anliegen verschrieben: dem Feminismus und dem Journalismus - wobei das eine ohne das Andere nur schwer denkbar ist. In diesem Buch blickt Schwarzer auf 44 Berufsjahre als Journalistin zurück und schöpft dabei aus dem vielfältigen Repertoire ihrer langjährigen Praxis im Journalismus. Die Doppelrolle der Schwarzer - sowohl als Subjekt als auch ... Weiterlesen

Edda Ziegler: Verboten - verfemt - vertrieben

Edda Ziegler: Verboten - verfemt - vertrieben

Schriftstellerinnen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. D 2010, 363 S., Broschur, € 13.26
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
DTV
Erst Anfang des 20. Jahrhunderts begannen im deutschsprachigen Raum Frauen die literarische Szene zu erobern. Doch unter der Naziherrschaft sollte ihr Einfluss zurückgedrängt werden. Die Karrieren vieler deutschsprachiger Autorinnen fand ein jähes Ende. Ihre Werke wurden verboten. Viele wurden vertrieben, weil sie einer nicht genehmen politischen Überzeugung anhingen, weil ihre Art zu schreiben, den Nazis missfiel oder weil sie Jüdinnen ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang