Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Hochstapler«



Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2
Patricia Highsmith: Ripley Under Water

Patricia Highsmith: Ripley Under Water

Dt.v. Matthias Jendis. CH 2006, 433 S., Pb, € 12.23
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Patricia Highsmiths Ripley-Romane sind erwiesenermaßen Kult. Unvergessen die Verfilmungen mit Alain Delon 1960 oder Matt Damon und Jude Law im Jahr 2000. In einer Neuübersetzung wird jetzt der krönende Abschluss, der 5. Roman um Tom Ripley neu aufgelegt. Und diesmal geht es ihm an den Kragen. Denn der liebste, höflichste, blumenliebende Mörder kann nicht in Frieden seine Villa genießen, wenn's ... Weiterlesen

Patricia Highsmith: Der Junge, der Ripley folgte

Patricia Highsmith: Der Junge, der Ripley folgte

Dt.v. Matthias Jendis. CH 2005, 476 S., pb, € 12.23
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Der Ripley-Roman No.4 von Patricia Highsmith in einer aktualisierten Neuübersetzung. Der amerikanische Emporkömmling Tom Ripley, der sein Vermögen dem Mord an seinem Freund Dickie Greenleaf verdankt, hat sich inzwischen in einem Kokon aus Betrug und Verstellung eingerichtet. Die Gefahr aufzufliegen schreckt ihn mittlerweile kaum noch. Im Gegenteil: er tritt immer souveräner auf. Eines Tages sucht ihn ein aufgewühlter 16jähriger Junge ... Weiterlesen

Patricia Highsmith: The Talented Mr. Ripley

Patricia Highsmith: The Talented Mr. Ripley

D 2005, 436 S., pb, € 9.25
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Tom Ripley is chosen by the wealthy Herbert Greenleaf to retrieve Greenleaf's son, Dickie, from his overlong sojourn in Italy. Dickie, it seems, is held captive both by the Mediterranean climate and the attractions of his female companion, but Mr. Greenleaf needs him back in New York to help with the family business. With an allowance and a new purpose, ... Weiterlesen

Patricia Highsmith: Ripley's Game oder Der amerikanische Freund

Patricia Highsmith: Ripley's Game oder Der amerikanische Freund

Dt.v. Matthias Jendis. CH 2004, 404 S., pb, € 10.18
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Tom Ripley hat eigentlich grundsätzlich etwas gegen Mord. Und wenn es schon nicht anders geht, zieht er es immer noch vor, die dreckige Arbeit jemand anderem zu überlassen. In diesem speziellen Fall soll nun jemand, der keine kriminelle Vorgeschichte aufzuweisen hat und dem daher niemand ein Verbrechen zutrauen würde, für eine Riesensumme »zwei unaufwändige Morde« begehen. Der an Leukämie erkrankte ... Weiterlesen

Hari Kunzru: Die Farben dieser Welt

Hari Kunzru: Die Farben dieser Welt

Dt. v. Benjamin Schwarz. D 2004, 509 S., Pb, € 10.23
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Pran Nath lebt 1918 als Halbwaise im Haus seines wohlhabenden Vaters in der Nähe des Taj Mahal. Als sein Vater plötzlich stirbt, enttarnt die Dienerschaft das hübsche Bürschchen als kolonialen Bastard, und Pran muss sich nun ohne den gewohnten Luxus durchs Leben schlagen. Es beginnt eine Reise durch Indien, Pran arbeitet in einem Bordell und als Diener in einem Palast. ... Weiterlesen

Patricia Highsmith: Ripley's Game

Patricia Highsmith: Ripley's Game

CH 2004, 404 S., Pb, € 10.18
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Tom Ripley hat eigentlich ganz grundsätzlich etwas gegen Mord. Außer wenn es gar keine andere Möglichkeit mehr gibt. Und wenn es schon nicht anders geht, zieht er es immer noch vor, die dreckige Arbeit jemand anderem zu überlassen. In diesem speziellen Fall soll nun jemand, der keine kriminelle Vorgeschichte aufzuweisen hat und dem daher niemand ein Verbrechen zutrauen würde, für ... Weiterlesen

Patricia Highsmith: Ripley Under Ground

Patricia Highsmith: Ripley Under Ground

Dt. v. M. Walz. CH 2003, 442 S., Pb, € 12.23
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Tom Ripley lebt inzwischen vom Vermögen, dass er von Dickie Greenleaf, den er im ersten Teil der Krimiserie ermordet hat, in Frankreich. Mit seiner androgynen Frau Héloise führt er ein Luxusleben und handelt nebenbei mit (gefälschten) Gemälden. Als ein Kunstsammler den Fäschungen auf die Spur kommt, sieht sich Ripley gezwungen, diesen zu beseitigen. Ein Spiel mit Scheinexistenzen, Täuschungen und weiteren ... Weiterlesen

Patricia Highsmith: Der talentierte Mr. Ripley

Patricia Highsmith: Der talentierte Mr. Ripley

Dt. v. M. Walz. CH 2003, 428 S., Pb, € 12.23
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Der erste von Patricia Highsmiths grandios unmoralischen Ripley-Krimis: Tom Ripley fährt im Auftrag von Dickie Greenleafs Vater nach Italien, um den verlorenen Sohn nach Amerika zurückzuholen. Aber es kommt alles ganz anders: Tom ermordet Dickie und schlüpft in dessen Existenz. Und - das war Mitte der 50er Jahre, als der Roman erstmals erschien, der Skandal - er entkommt. In der ... Weiterlesen

Patricia Highsmith: Zwei Fremde im Zug

Patricia Highsmith: Zwei Fremde im Zug

Dt. v. Melanie Walz, CH 2003, 447 S., Pb, € 12.23
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Gleich mit ihrem ersten Roman hat Patricia Highsmith ein Meisterwerk geliefert. Zwei jungen Männer begegnen sich zufällig im Zug von New York nach Texas. Ohne viel voneinander zu wissen, entwickeln sie das perfekte gegenseitige Alibi für ein perfektes Verbrechen. Aber immer tiefer verstricken sich Guy und Bruno in Schuld und Unmoral. In der grandiosen Neuübersetzung aller Highsmith-Romane zeigt sich deutlicher ... Weiterlesen

Hari Kunzru: Die Wandlungen des Pran Nath

Hari Kunzru: Die Wandlungen des Pran Nath

D 2002, 509 S., geb., € 25.60
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ein pubertierender verzogener Junge wird aus der Idylle seines beschützten und vorgezeichneten Lebens gerissen. Nichts an ihm lässt eine besondere Begabung vermuten. Nur besonders hübsch ist er, was seine Kastenbewusste Familie im spätkolonialen Indien selbstverständlich als Zeichen edlen Blutes deutet. Nur die Dienerschaft weiß, dass Pran Naths Mutter kurz vor ihrer Ehe Sex mit einem Engländer hatte. Nach dem Tod ... Weiterlesen

René Clément  (R): Nur die Sonne war Zeuge

René Clément (R): Nur die Sonne war Zeuge

F/I 1959, 115 Min., OF, dt. SF, € 9.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Die erste Verfilmung von Patricia Highsmiths Psychothriller »Der talentierte Mr. Ripley«. Der Versuch, die schwule Handlung zu heterosexualisieren musste natürlich schon am lasziven Alain Delon scheitern. Klassisch. - Der amerikanische Millionärssohn Phillippe Greenleaf genießt sein Leben lieber mit seiner Freundin Marge Duval in Italien, als sich zu Hause um die Geschäfte zu kümmern. Sein Vater beauftragt daraufhin Tom Ripley, der ... WeiterlesenTrailer auf Youtube ansehen

Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang