Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Detlev Meyer: Das Sonnenkind

Detlev Meyer: Das Sonnenkind

D 2018, 332 S., geb., € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Aufbau-Verlag
Dieser kleine Roman über die Kindheit und das Glück schildert den Kosmos eines neunjährigen Jungen um das Jahr 1960. Carsten Scholze, das Alter ego des Autors, ist ein aufgewecktes Kind mit ausgeprägtem schauspielerischem Talent, das bei den Nachbarn sehr beliebt ist - ein »Sonnenkind« eben. Gehätschelt von den Eltern, von Großmutter und Tanten und selbst vom großen Bruder, ist seine ... Weiterlesen

Detlev Meyer: Ein letzter Dank den Leichtathleten

Detlev Meyer: Ein letzter Dank den Leichtathleten

D 2015, 124 S., Pb, € 10.30
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Fischer Taschenbuch - Biographie der Bestürzung 3
Die fröhlich unbefangene Promiskuität unter Schwulen wurde durch die AIDS-Krise radikal unterbrochen. Literarisch wurde diese Entwicklung oft in weinerlichen und moralinsauren Berichten und Selbstbespiegelungen verarbeitet, fand Detlev Meyer – und wagte einen völligen Neuansatz: Er versuchte, der tödlichen Bedrohung melancholischen Frohsinn nicht nur entgegenzusetzen, sondern auch eine Chance abzugewinnen.

Detlev Meyer: David steigt aufs Riesenrad

Detlev Meyer: David steigt aufs Riesenrad

D 2015, 134 S., Pb, € 11.30
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Fischer Taschenbuch - Biographie der Bestürzung 2
Dorn greift zu seinem Fahrrad. Dorn berichtet über zwei Fahrradtouren von Berlin ans Steinhuder Meer, die er zusammen mit dem eifersuchtsgepeinigten Freund Viktor unter dem Motto »Wir spielen Strindberg für Schwule« und der engelsgeduldigen Todora unternimmt. Literarisch eingerahmt ist sein Bericht von zwei Briefen – Sehnsucht ist immer schon Dorns Antrieb gewesen.

Detlev Meyer: Im Dampfbad greift nach mir ein Engel

Detlev Meyer: Im Dampfbad greift nach mir ein Engel

D 2015, 98 S., Pb, € 10.30
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Fischer Taschenbuch - Biographie der Bestürzung 1
Dorn, ein junger Szene-Schwuler aus Berlin, findet, dass er zum Dichter berufen ist. Sein Vorbild ist Canetti, nur kommt er kaum je dazu, diesem nachzueifern, weil ihm immer die Lust, das Leid oder das Leben dazwischenkommt – das schwule Leben ist vor allem Nachts anstrengend. Das macht ihn melancholisch. Es deprimiert ihn umso mehr, als er der »Strapazen des Betrinkens ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang