Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Erschienen bei Passagen Verlag

Hendrik Arns: die4me

Hendrik Arns: die4me

Ö 2024, 104 S., Broschur, € 15.00
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im Oktober 2024 - Vorbestellung möglich
Hendrik Arns sucht in »die4me« nach einer queeren Zukunft post-AIDS, nach der Hoffnung auf Berührung als gemeinschaftliche Praxis, nach der Möglichkeit, zusammen zu leben. Denn wie begreifen wir uns - als Gruppe, aber auch als Individuen - in einer Welt, in der uns sogar die Einsamkeit verlassen kann? Das Endurance-Gedicht »die4me« setzt sich diskursiv mit der (post-)queeren Debatte um healing ... Weiterlesen

Geoffroy de Lagasnerie: Mein Körper, mein Begehren und das Gesetz

Geoffroy de Lagasnerie: Mein Körper, mein Begehren und das Gesetz

Betrachtungen zur Politik der Sexualität. Dt. v. Kianush Ruf. Ö 2024, 96 S., Broschur, € 15.00
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im Oktober 2024 - Vorbestellung möglich
In diesem Essay widmet sich der Freund von Didier Eribon den seit #metoo intensiv geführten Diskussionen zur Politik der Sexualität. Zwischen der feministischen Kritik des Patriarchats und der repressiven Logik des Strafrechts öffnet sich ein diskursives Spannungsfeld, in dem individuelle Erfahrungen, soziale Normen und Begehrensstrukturen immer wieder neu verhandelt werden müssen. Um jene Formen von Machtmissbrauch und sexueller Gewalt zu ... Weiterlesen

Emmanuel Beaubatie: Bin ich kein:e Feminist:in?

Emmanuel Beaubatie: Bin ich kein:e Feminist:in?

Dt. v. Martin Born. Ö 2024, 80 S., Broschur, € 12.00
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im Oktober 2024 - Vorbestellung möglich
Wer hat eigentlich das Recht, sich FeministIn zu nennen? Die Rolle von Transpersonen wird in feministischen Kreisen kontrovers diskutiert. Einige sehen in ihrer Inklusion die Gefahr einer schleichenden Unterwanderung der Bewegung durch das Patriarchat. Doch ist diese Angst berechtigt?- Ein Blick in die Geschichte feministischer Bewegungen zeigt, dass das Subjekt der feministischen Befreiungskämpfe niemals homogen war. Lesben, Schwarze Frauen, Musliminnen ... Weiterlesen

Götz Wienold: Meine Mutter, die Spinne

Götz Wienold: Meine Mutter, die Spinne

Erzählungen. Ö 2024, 184 S., Broschur, € 24.00
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Ein Mann erkennt in einer Spinne seine tote Mutter, ein Junge erlebt, von glatt polierten Glatzen älterer Männer angezogen, seine Sexualität. Neben solchen biographischen Szenen stehen Skizzen bemitleidenswerter Figuren in ausweglosen Situationen: Der Gedankenleser glaubt, das Gegenüber zu ergründen, und wird, ohne es zu verstehen, selbst Objekt eines Angriffs des Gedankenlesens. Es geht um Lebensentwürfe, die gelingen oder fehlschlagen: Des ... Weiterlesen

Judith Butler: In welcher Welt leben wir?

Judith Butler: In welcher Welt leben wir?

Dt. v. Kianush Ruf. Ö 2024, 168 S., Broschur, € 25.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Passagen Verlag
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im Juli 2024 - Vorbestellung möglich
Die Krisen der Gegenwart - Krieg, Klimakrise, Covid-19 - führen uns auf schmerzliche Weise vor Augen, dass die Grenzen unseres Selbst und unseres Körpers fragil sind. Die kapitalistische Ideologie unbegrenzter persönlicher Freiheit, die Rassismus, Sexismus und Klassismus verschleiern kann, gilt es zugunsten einer gemeinsamen Welt aufzubrechen, in der für alle Menschen ein gutes Leben möglich ist. Durch den Ausbruch der ... Weiterlesen

Götz Wienold: Wittgenstein in Cassino. Trakls Tod

Götz Wienold: Wittgenstein in Cassino. Trakls Tod

Ö 2022, 152 S., Broschur, € 18.00
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Ludwig Wittgenstein ist zu Beginn des Ersten Weltkriegs Kanonier, Georg Trakl Sanitäter. Trakl hält Kriegserlebnissen nicht stand und ist hospitalisiert, an der verbotenen Liebe zur Schwester ist er gescheitert. Wittgenstein, seiner Homosexualität noch unsicher, sehnt sich nach David Pinsent im fernen England. Er will Trakl treffen, kommt aber zu spät, um ihn vom Freitod zu retten. Geschwisterliebe und Liebe zum ... Weiterlesen

Judith Butler: Marx ökologisch

Judith Butler: Marx ökologisch

Pariser Marxlektüren. Dt. v. Kianush Ruf. Ö 2021, 128 S., Broschur, € 16.00
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
In ihrer Lektüre der Manuskripte von 1844 präsentiert Judith Butler einen Marx, der das Verhältnis von Mensch und Natur bereits jenseits von instrumenteller Vernunft und Naturbeherrschung zu denken vermochte. Dabei entwirft sie eine Ethik, die soziale und ökologische Anliegen verknüpft und unser Denken und Handeln für eine gerechtere Gegenwart öffnet. Die frühen Texte von Karl Marx werden oft als »anthropozentrisch« ... Weiterlesen

Götz Wienold: Alarich Arthur Athanasius und die Söhne von Megaprazon

Götz Wienold: Alarich Arthur Athanasius und die Söhne von Megaprazon

Ö 2020, 184 S., Broschur, € 19.90
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Megaprazonien ist eine fiktive Monarchie irgendwo in Europa - so unbedeutend und klein, dass man sie auf keiner Landkarte finden kann. Dabei gehören die jungen attraktiven Aushängeschilder der Dynastie - die beiden blonden Prinzen - zu internationalen Jetset, der sich gerne mit diesen bezaubernden Jünglingen umgibt und sie sich gerne mit ihm. Nun passieren kurz hintereinander zwei Morde bei Hofe, ... Weiterlesen
Jürgen empfiehlt (Herbst-Katalog 2020)

Götz Wienold: Alarich Arthur Athanasius und die Söhne von Megaprazon

Götz Wienold: Alarich Arthur Athanasius und die Söhne von Megaprazon

Ö 2020, 184 S., Broschur, € 19.90
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Ein älterer Schwuler, mit seinen Gefühlen an zwei junge Männer gebunden, wird unwillentlich Mitwisser von Verbrechen. Megaprazon - ein Staat, unauffindbar im Mitteleuropa des 21. Jahrhunderts, sein fiktiver Name ist Goethes Fragment »Reise der Söhne Megaprazons« entliehen. Ein Jahrmarkt der Eingebildetheit, in dem vor der Heirat des Prinzen Xenon ein dubioser Junggesellenabschied stattfindet. Dieser wird ermordet, drei Jahre später sein ... Weiterlesen

Didier Eribon: Theorien der Literatur

Didier Eribon: Theorien der Literatur

Geschlechtersystem und Geschlechtsurteile. Ö 2019, 88 S., Broschur, € 11.30
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Dass literarisches Erzählen theoretische Qualitäten besitzt, die auch für wissenschaftliche Disziplinen wie die Soziologie fruchtbar gemacht werden können, bewies Didier Eribon bereits mit seinem Bestseller »Rückkehr nach Reims«. In Theorien der Literatur erkundet er nun die theoretischen Möglichkeiten von Literatur anhand bedeutender Werke der französischen Literaturtradition. Vor allem am Beispiel von Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« durchleuchtet ... Weiterlesen

Götz Wienold: Manona

Götz Wienold: Manona

Roman einer Homophobie. Ö 2015, 214 S., Broschur, € 23.90
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Markus Piloty, ein schwuler Mann, gerät 1974 an eine Frau, die ihn bezichtigt, sie geschwängert und ihr die Ehe versprochen zu haben. Die ihm völlig Unbekannte - im siebten Monat schwanger - stellt ihm nach und droht, ihn überall bloßzustellen. Falsche Zeugen und Druck im Berufsleben zwingen ihn in die Ehe, doch durch einen Trick kann er sich schließlich lösen. ... Weiterlesen

Brane Mozetic: Schattenengel

Brane Mozetic: Schattenengel

Dt. v. A. Leben, Ö 2004, 124 S., Broschur, € 17.90
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Passagen Verlag
Brane wird von einer Frau zu seinem Leben, vor allem seiner Beziehung zu Jan befragt. Offenbar läuft ein gerichtliches Verfahren gegen Brane, doch die Frau klingt eher wie eine Therapeutin. Sie gibt fast nur Stichworte, so dass fast das ganze Buch ein Monolog Branes wird. Brane erzählt, wie er Jan als jungen Stricher auf einem Bahnhof kennenlernte, sich in ihn ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang