Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Seiten: 1
Robert Laube / Manfred Rasch (Hg.): Licht über Hamborn

Robert Laube / Manfred Rasch (Hg.): Licht über Hamborn

Der Magnum-Fotograf Herbert List und die August Thyssen-Hütte im Wiederaufbau. D 2014, 190 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Klartext
Herbert List ist für seine schwule Ästhetik bekannt, die an das antike griechische Ideal anknüpfte. Zwischen 1954 und 1959 besuchte er insgesamt 4 Mal Duisburg-Hamborn, um im Auftrag der August Thyssen-Hütte verschiedene Fotostrecken zu erstellen. Seine eindrucksvollen Aufnahmen, mit dem für seine Fotografien charakteristischen Spiel der Lichtverhältnisse, zeigen die Arbeitswelt eines modernen Hüttenwerks - nach Kriegszerstörung und Demontage - im ... Weiterlesen

Hanns-Bruno Kammertöns: Der letzte Krupp - Arndt von Bohlen und Halbach

Hanns-Bruno Kammertöns: Der letzte Krupp - Arndt von Bohlen und Halbach

D 2013, 247 S. mit Abb., geb., € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Klartext
»Hart wie Kruppstahl« – dieser Teil der schrecklichen Hitler-Fantasie ist so ziemlich das Einzige, was ich bis vor kurzem mit dem Namen »Krupp« verbunden habe. Als ich jedoch die Biografie über das schwule schwarze Schaf einer so streng konservativ gefärbten Familie entdeckte, tat sich Interesse auf. »Der letzte Krupp – Arndt von Bohlen und Halbach« von Hanns-Bruno Kammertöns ist in zwei ... Weiterlesen
(Dorian empfiehlt - Winterkatalog 2014/15)

Hanns-Bruno Kammertöns: Der letzte Krupp - Arndt von Bohlen und Halbach

Hanns-Bruno Kammertöns: Der letzte Krupp - Arndt von Bohlen und Halbach

D 2013, 247 S. mit Abb., geb., € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Klartext
Arndt von Bohlen und Halbach war der letzte Erbe der Krupp-Dynastie. In einer Nacht- und Nebelaktion ließ er sich mit ein paar Millionen DM abspeisen, um angeblich den Familienkonzern zu retten. Der letzte Krupp war gut aussehend, gebildet, reich und schwul. All der Familienreichtum - von dem er einige Millionen abbekam - machten ihn nicht glücklich. Vielmehr war er immer ... Weiterlesen


Seiten: 1
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang