Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Erschienen bei transcript

Seiten: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 weiter >
Karen Wagels: Geschlecht als Artefakt

Karen Wagels: Geschlecht als Artefakt

Regulierungsweisen in Erwerbsarbeitskontexten. D 2013, 273 S., Broschur, € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Erwerbsarbeit und ein Feld multipler Körper - Karen Wagels konzeptionalisiert Geschlecht aus einer subjekttheoretischen Perspektive und nimmt dabei Prozesse der Verkörperung in ihrer Dynamik und grundlegenden Relationalität in den Blick. Ausgehend von Interviews von Menschen, die aus unterschiedlichen sexuell-geschlechtlichen Selbstpositionierungen ihre Wahrnehmungen und Erfahrungen in Erwerbsarbeitskontexten beschreiben, macht die empirische Studie heteronormative Strukturen in ihren machtvoll produktiven Anteilen wie auch ... Weiterlesen

Christian Schmelzer (Hg.): Gender Turn

Christian Schmelzer (Hg.): Gender Turn

Gesellschaft jenseits der Geschlechternorm. D 2013, 222 S., Broschur, € 23.44
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - GenderStudies
»It doesn't matter if you're black or white«, sang King of Pop Michael Jackson. Doch es scheint so, als ob wir gar nicht anders können als in »männlich« oder »weiblich«, hetero oder homo, Immigrant oder Einheimischer einzuteilen. »Gender« stellt sich dabei als grundlegende Kategorie dar, die all unserem politischen und gesellschaftlichen Handeln vorausgeht. Doch wie kann ein »Gender Turn« - ... Weiterlesen

Stefan Schukowski: Gender im Gedicht

Stefan Schukowski: Gender im Gedicht

Zur Diskursreaktivität homoerotischer Lyrik. D 2013, 259 S., Broschur, € 35.77
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Reden Gedichte im Modus der Selbstaussprache den modernen Homosexualitätsdiskursen koalitionär das Wort? Oder setzen sie diesen Wissensformationen in dissidenter und subversiver Absicht ihre literarischen Gattungsspezifika entgegen? Die Studie koppelt literaturwissenschaftliche Diskursanalyse mit neuesten lyrikologischen Ansätzen und zeigt damit, dass lyrikhafte Texte aufgrund ihres generisch und ästhetisch eigentümlichen Doppelcharakters - als mimetisch-emotive und/oder performativ-poetische Aussagen - besonders relevante Objekte für die ... Weiterlesen

Doris Guth u. Elisabeth Priedl (Hg.): Bilder der Liebe

Doris Guth u. Elisabeth Priedl (Hg.): Bilder der Liebe

Liebe, Begehren und Geschlechterverhältnisse in der Kunst der Frühen Neuzeit. D 2012, 336 S. mit Abb., Broschur, € 35.77
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
In den literarischen und künstlerischen Werken nimmt der Liebesdiskurs seit der Frühen Neuzeit einen zunehmend wichtigen Stellenwert ein. Dabei geht es um zentrale gesellschaftliche Fragen: zum einen das Geschlechterverhältnis, zum anderen das Verhältnis zwischen privatem und öffentlichem Bereich. Die verschiedenen Liebesmodelle (wie Ehe, Konkubinat oder homoerotische Beziehung) schlagen sich auch in der Kunst in vielfältigen Repräsentationsformen nieder, die sich differenzieren ... Weiterlesen

Wenzel Bilger: Der postethnische Homosexuelle

Wenzel Bilger: Der postethnische Homosexuelle

Zur Identität »schwuler Deutschtürken«. D 2012, 291 S., Broschur, € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies 5
Als Mann in Deutschland gleichzeitig türkischer Herkunft und schwul zu sein bedeutet im Konkreten einer doppelten Marginalisierung (nämlich einmal ethnisch, einmal sexuell) ausgeliefert zu sein - und dies in einer Atmosphäre, die überwiegend durch Stereotypen geprägt ist. Neben Interviews analysiert der Autor auch die seit den 90er Jahren aufkommenden künstlerischen wie politischen »Repräsentationen« dieser spezifischen Identitätskultur anhand von Filmen, Theaterstücken ... Weiterlesen

Patricia Gozalbez Cantó: Fotografische Inszenierungen von Weiblichkeit

Patricia Gozalbez Cantó: Fotografische Inszenierungen von Weiblichkeit

D 2012, 414 S., Broschur, € 40.91
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
In den deutschen und spanischen Zeitschriften der 1920er und 1930er Jahre wurden vermehrt neue Typologien von Weiblichkeit vorgestellt, die ganze Generationen prägen sollten. Welche waren das? Und wie reagierten damalige Künstlerinnen in ihren Produktionen auf diese massenmedialen Inszenierungen von Weiblichkeit? Aus einer genderspezifischen Perspektive heraus nimmt Patricia Gozalbez Cantó zahlreiche Bildanalysen vor und zeichnet die Reaktionen in den Selbstdarstellungen der ... Weiterlesen

Franziska Bergmann, Franziska Schößler, Bettina Sc: Gender Studies

Franziska Bergmann, Franziska Schößler, Bettina Sc: Gender Studies

D 2012, 315 S., Broschur, € 25.49
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Die Gender Studies haben sich zu einer der zentralen Forschungsperspektiven entwickelt. In die wichtigsten Theorien und Ansätze führt dieser Band systematisch ein. Ausgewählte Originaltexte stellen Anfänge der Frauenforschung vor - darüber hinaus aktuelle Fragestellungen in der Queer Theory und Verknüpfungen zu anderen Forschungsrichtungen. »Klassische« Gender-Ansätze aus den USA erscheinen hier erstmals auf Deutsch. Sie eignen sich besonders für entsprechende Bachelor- ... Weiterlesen

Renate Lorenz: Queer Art

Renate Lorenz: Queer Art

A Freak Theory. D 2012, 180 S., brochure, € 20.35
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies
This is a queer theory of visual art - based on extensive readings of art works. »Queer Art« traces the question of how strategies of denormalization initiated by visual arts can be continued through writing. Art theoretical debates are combined with queer theory, postcolonial theory, and (dis)ability studies, proposing the three terms »radical drag«, »transtemporal drag«, and »abstract drag«. The ... Weiterlesen

Zülfukar Cetin: Homophobie und Islamophobie

Zülfukar Cetin: Homophobie und Islamophobie

Intersektionale Diskriminierungen am Beispiel binationaler Paare in Berlin. D 2012, 421 S., Broschur, € 34.75
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Diese gründliche Untersuchung zur Mehrfachdiskriminierung von Schwulen in den städtischen liberalen Milieus der Mehrheitsgesellschaft untersucht binationale schwule Paare in Berlin, die zugleich mit Homophobie und Islamophobie konfrontiert sind. Zülfukar Çetin zeichnet die Geschichte und historische Entwicklung dieser Diskriminierung plausibel nach und zeigt, dass – und vor allem wie – Schwulenhass und anti-schwule Ressentiments aus den immer noch lebendigen Vorgaben der ... Weiterlesen

Ralph J. Poole: Gefährliche Maskulinitäten. Männlichkeit und Subversion am Rande der Kulturen

Ralph J. Poole: Gefährliche Maskulinitäten. Männlichkeit und Subversion am Rande der Kulturen

D 2011, 280 S., Broschur, € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Acht Aufsätze zeigen das breite Interesse von Ralph Poole – und was er als »Masculinity Studies« analysiert, könnte ebenso auch als Gender, Gay & Lesbian oder Queer Studies gelesen werden. »Der schöne Finne im Wilden Westen« mag auf den ersten Blick ein recht entlegenes Thema sein, zumal in der amerikanischen Literatur des 19. Jahrhunderts, aber Ralph J. Poole schafft es ... Weiterlesen

Michael Fisch: Werke und Freuden

Michael Fisch: Werke und Freuden

Michel Foucault - eine Biografie. D 2011, 576 S., geb., € 40.91
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Michel Foucault kann als einer der bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts angesehen werden. Und doch bedurfte es einer völlig neuen Sichtweise, die der Autor Michael Fisch in dieser Biografie entwirft. Vor allem lässt Fisch in diese Biografie die Analysen sowohl verstreuter Texte (»Dits et ecrits«) als auch der umfangreichen Vorlesungen am Collège de France einfließen. Dies ermöglicht neue Einsichten in ... Weiterlesen

Sabine Hess: Intersektionalität revisited

Sabine Hess: Intersektionalität revisited

Empirische, theoretische und methodische Erkundungen. D 2011, 277 S., Broschur, € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
»Intersektionalität« (Intersectionality) steht für eine wissenschaftliche Perspektive, die Geschlechterforschung und feministische Anliegen wieder stärker in den Vordergrund rückt. Einschlägige Lehrbücher regen die Diskussion an und fordern zur Verfeinerung von analytischen Kategorien auf. In diesem Band aus der Reihe »Kultur und soziale Praxis« wird die Genealogie von Intersectionality kritisch hinterfragt. Zugleich geht es um eine kritisch fundierte Weiterentwicklung einer differenzierten Machtanalyse: ... Weiterlesen

Christa Putz: Verordnete Lust

Christa Putz: Verordnete Lust

Sexualmedizin, Psychoanalyse und die »Krise der Ehe«, 1870-1930. D 2011, 256 S. mit Abb., Broschur, € 29.61
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Ende des 19. Jahrhunderts begannen MedizinerInnen, SexualforscherInnen und PsychoanalytikerInnen, Störungen der sexuellen Lust bei Männern und Frauen als Krankheiten zu erforschen und zu therapieren. Die Pathologien des Sexuellen galten als Innovationen der Psychoanalyse. Angetrieben wurden diese Bemühungen von historisch neuen Idealen lustbetonter Heterosexualität und veränderten Erwartungen an die Ehe, die sich um 1900 in einer »Krise der Ehe« festmachten. Diese ... Weiterlesen

Martina Läubli, Sabrina Sahli (Hg.): Männlichkeiten denken

Martina Läubli, Sabrina Sahli (Hg.): Männlichkeiten denken

Aktuelle Perspektiven der kulturwissenschaftlichen Masculinity Studies. D 2011, 306 S. mit Abb., Broschur, € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Die Frage, wann ein Mann ein Mann ist, hat bis heute nicht an Bedeutung verloren. In den aktuellen Diskussionen behauptet die alte Denkform der Geschlechterdichotomie hartnäckig mediale Präsenz. Der gesellschaftliche Druck, sich für das eine oder andere - Mannsein oder Frausein - entscheiden zu müssen, ist nach wie vor groß. Dieser neue Band aus der Reihe »GenderStudies« versucht zu zeigen, ... Weiterlesen

Julia Reuter: Geschlecht und Körper

Julia Reuter: Geschlecht und Körper

Studien zur Materialität und Inszenierung gesellschaftlicher Wirklichkeit. D 2011, 249 S., Broschur, € 26.52
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Als allgegenwärtige Phänomene gesellschaftlicher Wirklichkeit zählen Körper und Geschlecht zu den Grundbegriffen der Soziologie. Dabei lassen sich unterschiedliche Perspektiven auf Körper und Geschlecht einnehmen - je nachdem, ob man die Materialität oder den Inszenierungscharakter gesellschaftlicher Wirklichkeit hervorheben möchte. Dieser Band versammelt exemplarische Studien zu unterschiedlichen sozialen Themen - von Transsexualität über Migrantinnen bis zur geschlechtlichen Arbeitsteilung. Sie zeichnen ein vielschichtiges ... Weiterlesen

Dirk Schulz: Setting the Record Queer

Dirk Schulz: Setting the Record Queer

D 2011, 274 S., Broschur, € 34.64
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
The author rethinks Oscar Wilde's »The Picture of Dorian Gray« and Virginia Woolf's »Mrs. Dalloway« in this book. »To define is to limit«, Lord Henry states, and Mrs. Dalloway »would not say of anyone that they were this or that«. Why then are the respective novels mostly read - and in recent adaptions rewritten - in denial of their genuinely ... Weiterlesen

Andreas Heilmann: Normalität auf Bewährung

Andreas Heilmann: Normalität auf Bewährung

Outings in der Politik und die Konstruktion homosexueller Männlichkeit. D 2011, 351 S., Broschur, € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Als Klaus Wowereit (SPD - Regierender Bürgermeister von Berlin) 2001 mit seinem inzwischen legendären Bekenntnis »Ich bin schwul - und das ist auch gut so« an die Öffentlichkeit trat, stand er am Anfang einer ganzen Reihe von Politiker-Coming-outs. Auch wenn man als Politiker davor schon »out« sein konnte, wie das grüne Beispiel Volker Beck beweist, so scheinen nach Jahren einvernehmlichen ... Weiterlesen

Utta Isop, Viktorija Ratkoviæ (Hg.): Differenzen leben

Utta Isop, Viktorija Ratkoviæ (Hg.): Differenzen leben

Kulturwissenschaftliche u. geschlechterkritische Perspektiven auf Inklusion u. Exklusion. D 2011, 264 S., Broschur, € 29.61
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Eröffnen kulturelle, sexuelle, ökonomische oder geschlechtsspezifische Differenzen emanzipatorische Perspektiven für Einschlüsse und Ausschlüsse aus Gesellschaften? Jenseits symbolischer Markierungen widmet sich dieser Band der Kritik an unterschiedlichen Formen globaler und struktureller Herrschaft. Aus geschlechterkritischer, kulturkonstruktivistischer und queerer Perspektive thematisieren die Beiträge u.a. die Positionierung von Migrantinnen und Migranten, die Lage der »Sans Papiers«, soziale Aufstiegsstrategien von Minderheiten, Systeme globalen Hungers, die ... Weiterlesen


Seiten: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang