Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Erschienen bei transcript

Seiten: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 weiter >
Carolin Küppers / Bundesstiftung Magnus Hirschfeld: Refugees and Queers

Carolin Küppers / Bundesstiftung Magnus Hirschfeld: Refugees and Queers

Forschung und Bildung an der Schnittstelle von LSBTTIQ, Fluchtmigration und Emanzipationspolitiken. D 2018, 200 S., Broschur, € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Verfolgung aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität ist in der Bundesrepublik Deutschland und in Österreich ein anerkannter Asylgrund. Etwa 10 Prozent der einreisenden Geflüchteten sind lesbisch, schwul, bisexuell, Transgender, intergeschlechtlich oder queer. Sie sind hier bei uns mit spezifischen Formen von Diskriminierungen konfrontiert, wodurch in der LSBTQ-Community einerseits ein zunehmendes Bewusstsein über Flucht und Migration und das Bedürfnis, sich politisch ... Weiterlesen

Stefan Heissenberger: Schwuler Fußball

Stefan Heissenberger: Schwuler Fußball

Ethnografie einer Freizeitmannschaft. D 2018, 420 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Durch Sprache diskriminiert und lange Zeit tabuisiert: schwule Fußballer. Diese haben 2015 mit dem Coming-out des ehemaligen deutschen Nationalspielers Thomas Hitzlsperger eines ihrer ersten und prominentesten Gesichter erhalten. Jenseits von Scheinwerferlicht und Einzelfällen setzt diese ethnografische Studie erstmalig den Alltag von schwulen Fußballteams im Freizeit- und Amateurbereich in den Fokus. Die teilnehmende Beobachtung als Spielertrainer führte Stefan Heissenberger auf die ... Weiterlesen

Kim Scheunemann: Expert_innen des Geschlechts?

Kim Scheunemann: Expert_innen des Geschlechts?

Zum Wissen über Inter- und Trans-Themen. D 2017, 206 S., Broschur, € 33.92
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Muss eine Person inter oder trans sein, um als ExpertIn für Inter- oder Trans-Themen anerkannt zu werden? Oder darf sie dies auf keinen Fall, da sie »objektiv« sein muss? Und welche (Gefühls-)Arbeit müssen ExpertInnen des Geschlechts alltäglich leisten, um im eigenen Geschlecht und/oder als ExpertIn anerkannt zu werden? Verliert der professionelle ExpertInnenstatus zunehmend an Deutungsmacht? Anhand von Interviews mit AktivistInnen ... Weiterlesen

Anika Oettler (Hg.): Das Berliner Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Anika Oettler (Hg.): Das Berliner Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Entstehung, Verortung, Wirkung. D 2017, 180 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Weltweit wächst die Zahl von Gedenkstätten und Denkmälern stetig. An ihre Errichtung sind eine Vielzahl von Erwartungen geknüpft: Sie sollen öffentliche Räume für Trauernde schaffen, die Würde von Opfern wiederherstellen und zugleich Orte der gesellschaftlichen Begegnung und historischen Aufklärung sein. Die Beiträge des Bandes stellen das 2008 in Berlin eingeweihte Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen in den Mittelpunkt: ... Weiterlesen

Christel Baltes-Löhr: Geschlecht als Kontinuum

Christel Baltes-Löhr: Geschlecht als Kontinuum

Zur Pluralität gelebter Realitäten. D 2017, 200 S., Broschur, € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im Juli 2021 - Vorbestellung möglich
Wie lassen sich vielfältigste Geschlechtlichkeiten auf einer gleichberechtigten Ebene nebeneinander und miteinander kommunizierend abbilden? Christel Baltes-Löhr zeigt, dass sich mit der Figur des Kontinuums die Pluralität gelebter Realitäten von weiblichen, männlichen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen nachzeichnen lässt - mit allen potenziellen Differenzen, Ähnlichkeiten, Polypolaritäten und kategorialen Durchlässigkeiten. Aber auch Pluralitäten von Migration, Raum und Kultur scheinen jeweils in einem neuen ... Weiterlesen

Phillip M. Ayoub: Das Coming-out der Staaten

Phillip M. Ayoub: Das Coming-out der Staaten

Europas sexuelle Minderheiten und die Politik der Sichtbarkeit. D 2017, 350 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
In den letzten zwei Jahrzehnten ist die LGBT-Bewegung in einer im Vergleich zu anderen Menschenrechtsbewegungen beispiellosen Geschwindigkeit gewachsen. Phillip M. Ayoub zeichnet die jüngere Geschichte dieser transnationalen Bewegung in Europa nach. Er zeigt, wie das »Coming-out« die marginalisierte Gesellschaftsgruppe ins Zentrum der politischen Debatte rückte und ihr zu längst fälligen Rechten verhalf. Neben der Analyse der von der Bewegung vertretenen ... Weiterlesen

Michaela Koch: Discursive Intersexions

Michaela Koch: Discursive Intersexions

Daring Bodies Between Math, Medicine, and Memoir. D 2017, 290 pp., brochure, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Life narratives and fiction that represent experiences of hermaphroditism and intersex are at the core of Michaela Koch’s study. The analyzed texts from the 19th to the early 21st century are embedded within and contrasted with contemporary debates in medicine, psychology, or activism to reveal the processes of negotiation about the meaning of hermaphroditism and intersex. This cultural studies-informed work ... Weiterlesen

Sabine Hark und Paula-Irene Villa: Unterscheiden und Herrschen

Sabine Hark und Paula-Irene Villa: Unterscheiden und Herrschen

Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart. D 2017, 150 S., Broschur, € 20.55
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Mit der Kölner »Nacht, die alles veränderte« ist einiges in Bewegung geraten. Feministische Anliegen finden zwar verstärkt Gehör, doch dies ist eng verwoben mit neuen Rassismen und sozialer Ungleichheit. Eine der Paradoxien ist die Mobilisierung von Gender, Sexualität und einer Vorstellung von Frauenemanzipation durch nationalistische und fremdenfeindliche Parteien sowie durch konservative Regierungen zur Rechtfertigung rassistischer bzw. islamfeindlicher Ausgrenzungspolitiken. Wollen wir ... Weiterlesen

Alexandra Ommert: Ladyfest-Aktivismus

Alexandra Ommert: Ladyfest-Aktivismus

Queer-feministische Kämpfe um Freiräume und Kategorien. D 2016, 296 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies 14
Ladyfeste stellen eine aktuelle queer-feministische Politikform dar. Alexandra Ommert liefert die bisher einzige Studie, die sich empirisch dem Ladyfest-Aktivismus der 2000er Jahre im deutschsprachigen Raum widmet. Sie ordnet das Phänomen sowohl historisch als auch begrifflich-theoretisch ein und schlägt vor, sein utopisches Potenzial im Ringen um Begriffe und Kategorien als pluralistische, transkategoriale Bündnispolitik zu verstehen und weiterzudenken. So werden nicht nur ... Weiterlesen

Christina Templin: Medialer Schmutz

Christina Templin: Medialer Schmutz

Eine Skandalgeschichte des Nackten und Sexuellen im Deutschen Kaiserreich 1890-1914. D 2016, 370 S., Broschur, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Um 1900 häuften sich im Deutschen Kaiserreich Skandale um die Darstellung von Nacktheit und Sex in unterschiedlichen Medien. Die medialen Ordnungen des Darstellbaren und die medial transportierten sexualmoralischen Normen wurden zunehmend zu einem - auch verstärkt öffentlich verhandelten - Problem. Christina Templin analysiert erstmals systematisch diese in breiter Medienöffentlichkeit verlaufenden Skandale mit Blick auf die medialen Grenzziehungsprozesse, die in ihnen ... Weiterlesen

Johannes Breuer: Genre und Gender

Johannes Breuer: Genre und Gender

Zur Komplexität der Verknüpfung zweier Kategorien im Musicaldiskurs. D 2016, 374 S., Broschur, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Die Beziehung von Genre und Gender ist Kristallisationspunkt verschiedenster Einschätzungen und Effekte. Doch wie gestaltet sich das Wissen um beide Kategorien in ihrer Verknüpfung? Und wie ist es in seiner konstitutiven Wechselseitigkeit zu erfassen? Ausgehend von dieser Fragestellung entwirft Johannes Breuer eine methodisch präzise Diskursivierung, die am Beispiel des Musicals zeigt, wie Genre und Gender einander bedingen und darin zugleich ... Weiterlesen

Madeleine Sauer: Widerspenstige Alltagspraxen

Madeleine Sauer: Widerspenstige Alltagspraxen

Eine queer-feministische Suchbewegung wider den Kapitalozentrismus. D 2016, 260 S., Broschur, € 35.97
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies
Widerspenstige Alltagspraxen sind kollektive Experimente, die sich auf der Suche nach emanzipatorischen Alternativen menschlichen Zusammenlebens und -arbeitens befinden. In drei Suchbewegungen verfolgt Madeleine Sauer die Frage, wie dominante Wissensproduktionen über Kapitalismus und Demokratie die Analyse widerspenstiger Alltagspraxen erschweren, welche queer-feministischen und herrschaftskritischen Theorieperspektiven dazu beitragen, jene Praxen in den Fokus zu nehmen, und was die Theorieproduktion von den gelebten Praxen ... Weiterlesen

Gertrud Lehnert und Maria Weilandt (Hg.): Ist Mode queer?

Gertrud Lehnert und Maria Weilandt (Hg.): Ist Mode queer?

Neue Perspektiven der Modeforschung. D 2016, 220 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Kann Mode queer sein? Das Kombinieren von Kleidern, Accessoires und Stilen ist längst zur modischen Norm geworden - und Unisex zum Trend urbanen Mode-Designs. Lässt sich das Konzept von Queerness also überhaupt auf Mode beziehen? Wenn das Handeln mit Artefakten und Stilen ständig Bedeutungen verschiebt und neu konstituiert, hat es dann vielleicht auch das Potenzial, Gender- und andere Codes uneindeutig ... Weiterlesen

Stephanie Lavorano, Carolin Mehnert und Ariane Rau: Grenzen der Überschreitung

Stephanie Lavorano, Carolin Mehnert und Ariane Rau: Grenzen der Überschreitung

Kontroversen um Transkultur, Transgender und Transspecies. D 2016, 320 S., Broschur, € 35.97
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Transgender, Transkulturalität, Transnationalität - Konzepte des Trans erleben eine politische und wissenschaftliche Konjunktur. In ihnen geht die Forderung nach einer Öffnung von soziokulturellen Identitäten auf. Doch die fluide gewordenen Grenzen von nationalen, sozialen und körperlichen Räumen drohen sich in Traditionen und Neorassismen erneut zu verfestigen: So werden Werte der bürgerlichen Kleinfamilie ebenso wie rechtspopulistische Positionen nicht nur immer wieder thematisiert, ... Weiterlesen

Pinar Tuzcu: Ich bin eine Kanackin

Pinar Tuzcu: Ich bin eine Kanackin

Decolonizing Popfeminism. D 2016, 200 pp., brochure, € 35.97
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - GenderStudies
Pinar Tuzcu explores rapper Lady Bitch Ray's performance and particularly her use of the term »Kanackin«. She especially searches for the lost relation between popfeminism in Germany and histories of migration. By means of decolonial methodologies and Situational Analysis, the study works through the contradictory forms of positioning that occurred in group discussions with Turkish-German university students about Lady Bitch ... Weiterlesen

Viola Amato: Intersex Narratives

Viola Amato: Intersex Narratives

Shifts in the Representation of Intersex Lives in North American Literature and Popular Culture. D 2016, 350 pp., brochure, € 51.39
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies
This book explores representations of intersex - intersex persons, intersex communities, and intersex as a cultural concept and knowledge category - in contemporary North American literature and popular culture. The study turns its attention to the significant paradigm shift in the narratives on intersex that occurred within early 1990s intersex activism in response to biopolitical regulations of intersex bodies. Focusing ... Weiterlesen

Kirstin Mertlitsch: Sisters - Cyborgs - Drags

Kirstin Mertlitsch: Sisters - Cyborgs - Drags

Das Denken in Begriffspersonen der Gender Studies. D 2016, 276 S., Broschur, € 35.97
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies
Feministische und queere Theorien sind von ganz besonderen Figuren bevölkert: die »Sister« der zweiten Frauenbewegung, die »Cyborg« von Donna Haraway, das »Nomadic Subject« von Rosi Braidotti, die »New Mestiza« von Gloria Anzaldúa und die »Drag« von Judith Butler. Welche Funktion erfüllen Begriffspersonen innerhalb von Genderdiskursen? Welche Wirkungen haben sie auf LeserInnen und DenkerInnen? Und vor allem: wo liegen die Potenziale ... Weiterlesen

Barbara Paul und Lüder Tietz (Hg.): Queer as ...

Barbara Paul und Lüder Tietz (Hg.): Queer as ...

Kritische Heteronormativitätsforschung aus interdisziplinärer Perspektive. D 2016, 220 S. mit Abb., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
»Queer Studies« erforschen vielfältige Identitäten jenseits heteronormativer Diskurse und plädieren zugleich für eine grundsätzliche Identitätskritik, bei der der Fokus auf den machtpolitisch wichtigen Kategorien der Geschlechter und Sexualitäten liegt. Dieser Sammelband lotet das Verhältnis von queeren Alltagswissen und -praktiken sowie akademischem Wissen neu aus und verzahnt die Analyse der Produktion, Distribution und Konsumption von solchem Wissen miteinander. Die Beiträge basieren ... Weiterlesen


Seiten: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang