Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Erschienen bei transcript

Seiten: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 weiter >
Annette Raczuhn: TransGender im Film

Annette Raczuhn: TransGender im Film

Zur Entstehung von Alltagswissen über Transsex in der filmisch-narrativen Inszenierung. D 2019, 508 S., Broschur, € 51.39
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Wenn sich ein Individuum der binären Geschlechtseinteilung entzieht, wird das Alltagswissen instabil: Durch die Konstituierung eines »Anderen« gegenüber dem menschlich »Normalen« werden Individuen aus dem Bereich des Menschlichen ausgeschlossen, sie gelten als kulturell nicht intelligibel (Butler). Annette Raczuhn greift ein Forschungsdesiderat in diesem Bereich auf, indem sie erstmals die Produktion von gesellschaftlich geteiltem Wissen anhand der kulturellen Repräsentation von Transsexualität ... Weiterlesen

Natalie M. Nobitz: History´s Queer Stories

Natalie M. Nobitz: History´s Queer Stories

Retrieving and Navigating Homosexuality in British Fiction. D 2018, 320 pp., brochure, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Critical analysis of the dramatization of homosexuality in British fiction about the Second World War is noticeable only by its relative absence from the field. Whereas feminist literary criticism has broadened the canon of war fiction to include narratives by and about women, queer scholars have seldom focused on literary representations of homosexuality during the war. Natalie M. Nobitz closes ... Weiterlesen

Adrian de Silva: Negotiating the Borders of the Gender Regime

Adrian de Silva: Negotiating the Borders of the Gender Regime

Developments and Debates on Trans(sexuality) in the Federal Republic of Germany. D 2018, 436 pp., brochure, € 54.47
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
While social change regarding transsexuality has evolved within an expanding nexus of concepts, practices, regulations and institutions, this process has barely been analyzed systematically. Against the background of legislative processes on gender recognition in a society shaped by heteronormative hegemony, Adrian de Silva traces how sexology, the law, federal politics and the trans movement interacted to generate or challenge concepts ... Weiterlesen

Susan Banihaschemi: Kontroverse Reproduktion

Susan Banihaschemi: Kontroverse Reproduktion

Zur Legitimierung der Samenspende im reproduktionsmedizinischen Diskurs. D 2018, 220 S., Broschur, € 35.97
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - GenderStudies
Die Etablierung der Reproduktionsmedizin geht einher mit teils massiven Kontroversen. Denn nicht alles, was technologisch und reproduktionsmedizinisch machbar wäre, ist auch gesellschaftlich vorstellbar und zu legitimieren. So wurde die reproduktionsmedizinische Behandlung mit Spendersamen in der deutschen Ärzteschaft lange als standesunwürdig verhandelt - sie konnte sich nur nach und nach zu einer anerkannten medizinischen Behandlungsform bei Infertilität des Mannes entwickeln. Susan ... Weiterlesen

Angela Nagle: Die digitale Gegenrevolution

Angela Nagle: Die digitale Gegenrevolution

Online-Kulturkämpfe der Neuen Rechten. D 2018, 200 S., Broschur, € 20.55
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Im Internet tobt ein neuer Kulturkampf. Auf der einen Seite steht die Neue Rechte (Alt-Right), die von einst obskuren neoreaktionären und rechtsextremen Bewegungen über nerdige Subkulturen wie 4chan bis hin zum schwulen (sic!) Milo Yiannopoulos und seinem Mainstream-Publikum reicht. Auf der anderen Seite lauert dagegen hinter der therapeutischen Sprache von »Triggerwarnungen« und »safe spaces« eine Kultur des öffentlichen Tribunals und ... Weiterlesen

Yener Bayramoglu: Queere (Un-)Sichtbarkeiten

Yener Bayramoglu: Queere (Un-)Sichtbarkeiten

Die Geschichte der queeren Repräsentationen in der türkischen und deutschen Boulevardpresse. D 2018, 320 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Verhilft die Boulevardpresse queeren Deutungen zur Repräsentation in der dominanzgesellschaftlichen Kultur? Am Beispiel von »Bild« und »Hürriyet« zeigt Yener Bayramoglu, wie boulevardjournalistische Versuche, normabweichende sexuelle Subjekte zu skandalisieren, queere Positionen sichtbar machen. Durch seine historisch-komparative Analyse verliert die oft wiederholte Dichotomie von Okzident und Orient ihre Bedeutung: Während eine Pluralität von queeren Repräsentationen in der »Hürriyet« offen zu beobachten ist, ... Weiterlesen

Anne Gottschalk / Susanne Kersten (Hg.): Doing Space While Doing Gender

Anne Gottschalk / Susanne Kersten (Hg.): Doing Space While Doing Gender

Vernetzungen von Raum und Geschlecht in Forschung und Politik. D 2018, 250 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Dieser Band eröffnet neue Perspektiven auf das interdisziplinäre Forschungsfeld zum Verhältnis von Raum und Geschlecht. Beiträge zu zentralen Begriffen wie »Exposure«, »Materialität« oder »Visualität« werden durch Studien etwa zum biblischen Hiob, zu queeren Körpern in New York um 1900 sowie zur Männlichkeit im Strukturwandel des Nahverkehrs ergänzt. Der Band, der durch seine inhaltliche Vernetzung der Beiträge auch als Handbuch nutzbar ... Weiterlesen

Gero Bauer / Regina A. Quinn u.a. (Hg.): Die Naturalisierung des Geschlechts

Gero Bauer / Regina A. Quinn u.a. (Hg.): Die Naturalisierung des Geschlechts

Zur Beharrlichkeit der Zweigeschlechtlichkeit. D 2018, 200 S. Broschur, € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Wie kommt die in den »Anti-Genderismus«-Debatten behauptete »Natürlichkeit« der Geschlechter zustande? Wie kann sie hinterfragt werden? Und wie ist die Beharrungsfähigkeit der Vorstellung von zwei binär aufeinander ausgerichteten Geschlechtern zu erklären? Der Band vereint Beiträge aus der Anglistik, Ethik, Neurowissenschaft, Pädagogik, Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie, Theologie sowie der Ur- und Frühgeschichte, die sich der Frage widmen, wie, wann und unter welchen ... Weiterlesen

Carolin Küppers / Bundesstiftung Magnus Hirschfeld: Refugees and Queers

Carolin Küppers / Bundesstiftung Magnus Hirschfeld: Refugees and Queers

Forschung und Bildung an der Schnittstelle von LSBTTIQ, Fluchtmigration und Emanzipationspolitiken. D 2018, 200 S., Broschur, € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Verfolgung aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität ist in der Bundesrepublik Deutschland und in Österreich ein anerkannter Asylgrund. Etwa 10 Prozent der einreisenden Geflüchteten sind lesbisch, schwul, bisexuell, Transgender, intergeschlechtlich oder queer. Sie sind hier bei uns mit spezifischen Formen von Diskriminierungen konfrontiert, wodurch in der LSBTQ-Community einerseits ein zunehmendes Bewusstsein über Flucht und Migration und das Bedürfnis, sich politisch ... Weiterlesen

Stefan Heissenberger: Schwuler Fußball

Stefan Heissenberger: Schwuler Fußball

Ethnografie einer Freizeitmannschaft. D 2018, 420 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Durch Sprache diskriminiert und lange Zeit tabuisiert: schwule Fußballer. Diese haben 2015 mit dem Coming-out des ehemaligen deutschen Nationalspielers Thomas Hitzlsperger eines ihrer ersten und prominentesten Gesichter erhalten. Jenseits von Scheinwerferlicht und Einzelfällen setzt diese ethnografische Studie erstmalig den Alltag von schwulen Fußballteams im Freizeit- und Amateurbereich in den Fokus. Die teilnehmende Beobachtung als Spielertrainer führte Stefan Heissenberger auf die ... Weiterlesen

Kim Scheunemann: Expert_innen des Geschlechts?

Kim Scheunemann: Expert_innen des Geschlechts?

Zum Wissen über Inter- und Trans-Themen. D 2017, 206 S., Broschur, € 33.92
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Muss eine Person inter oder trans sein, um als ExpertIn für Inter- oder Trans-Themen anerkannt zu werden? Oder darf sie dies auf keinen Fall, da sie »objektiv« sein muss? Und welche (Gefühls-)Arbeit müssen ExpertInnen des Geschlechts alltäglich leisten, um im eigenen Geschlecht und/oder als ExpertIn anerkannt zu werden? Verliert der professionelle ExpertInnenstatus zunehmend an Deutungsmacht? Anhand von Interviews mit AktivistInnen ... Weiterlesen

Anika Oettler (Hg.): Das Berliner Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Anika Oettler (Hg.): Das Berliner Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Entstehung, Verortung, Wirkung. D 2017, 180 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Weltweit wächst die Zahl von Gedenkstätten und Denkmälern stetig. An ihre Errichtung sind eine Vielzahl von Erwartungen geknüpft: Sie sollen öffentliche Räume für Trauernde schaffen, die Würde von Opfern wiederherstellen und zugleich Orte der gesellschaftlichen Begegnung und historischen Aufklärung sein. Die Beiträge des Bandes stellen das 2008 in Berlin eingeweihte Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen in den Mittelpunkt: ... Weiterlesen

Christel Baltes-Löhr: Geschlecht als Kontinuum

Christel Baltes-Löhr: Geschlecht als Kontinuum

Zur Pluralität gelebter Realitäten. D 2017, 200 S., Broschur, € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im Juli 2021 - Vorbestellung möglich
Wie lassen sich vielfältigste Geschlechtlichkeiten auf einer gleichberechtigten Ebene nebeneinander und miteinander kommunizierend abbilden? Christel Baltes-Löhr zeigt, dass sich mit der Figur des Kontinuums die Pluralität gelebter Realitäten von weiblichen, männlichen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen nachzeichnen lässt - mit allen potenziellen Differenzen, Ähnlichkeiten, Polypolaritäten und kategorialen Durchlässigkeiten. Aber auch Pluralitäten von Migration, Raum und Kultur scheinen jeweils in einem neuen ... Weiterlesen

Phillip M. Ayoub: Das Coming-out der Staaten

Phillip M. Ayoub: Das Coming-out der Staaten

Europas sexuelle Minderheiten und die Politik der Sichtbarkeit. D 2017, 350 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
In den letzten zwei Jahrzehnten ist die LGBT-Bewegung in einer im Vergleich zu anderen Menschenrechtsbewegungen beispiellosen Geschwindigkeit gewachsen. Phillip M. Ayoub zeichnet die jüngere Geschichte dieser transnationalen Bewegung in Europa nach. Er zeigt, wie das »Coming-out« die marginalisierte Gesellschaftsgruppe ins Zentrum der politischen Debatte rückte und ihr zu längst fälligen Rechten verhalf. Neben der Analyse der von der Bewegung vertretenen ... Weiterlesen

Michaela Koch: Discursive Intersexions

Michaela Koch: Discursive Intersexions

Daring Bodies Between Math, Medicine, and Memoir. D 2017, 290 pp., brochure, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Life narratives and fiction that represent experiences of hermaphroditism and intersex are at the core of Michaela Koch’s study. The analyzed texts from the 19th to the early 21st century are embedded within and contrasted with contemporary debates in medicine, psychology, or activism to reveal the processes of negotiation about the meaning of hermaphroditism and intersex. This cultural studies-informed work ... Weiterlesen

Sabine Hark und Paula-Irene Villa: Unterscheiden und Herrschen

Sabine Hark und Paula-Irene Villa: Unterscheiden und Herrschen

Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart. D 2017, 150 S., Broschur, € 20.55
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Mit der Kölner »Nacht, die alles veränderte« ist einiges in Bewegung geraten. Feministische Anliegen finden zwar verstärkt Gehör, doch dies ist eng verwoben mit neuen Rassismen und sozialer Ungleichheit. Eine der Paradoxien ist die Mobilisierung von Gender, Sexualität und einer Vorstellung von Frauenemanzipation durch nationalistische und fremdenfeindliche Parteien sowie durch konservative Regierungen zur Rechtfertigung rassistischer bzw. islamfeindlicher Ausgrenzungspolitiken. Wollen wir ... Weiterlesen

Alexandra Ommert: Ladyfest-Aktivismus

Alexandra Ommert: Ladyfest-Aktivismus

Queer-feministische Kämpfe um Freiräume und Kategorien. D 2016, 296 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies 14
Ladyfeste stellen eine aktuelle queer-feministische Politikform dar. Alexandra Ommert liefert die bisher einzige Studie, die sich empirisch dem Ladyfest-Aktivismus der 2000er Jahre im deutschsprachigen Raum widmet. Sie ordnet das Phänomen sowohl historisch als auch begrifflich-theoretisch ein und schlägt vor, sein utopisches Potenzial im Ringen um Begriffe und Kategorien als pluralistische, transkategoriale Bündnispolitik zu verstehen und weiterzudenken. So werden nicht nur ... Weiterlesen

Christina Templin: Medialer Schmutz

Christina Templin: Medialer Schmutz

Eine Skandalgeschichte des Nackten und Sexuellen im Deutschen Kaiserreich 1890-1914. D 2016, 370 S., Broschur, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Um 1900 häuften sich im Deutschen Kaiserreich Skandale um die Darstellung von Nacktheit und Sex in unterschiedlichen Medien. Die medialen Ordnungen des Darstellbaren und die medial transportierten sexualmoralischen Normen wurden zunehmend zu einem - auch verstärkt öffentlich verhandelten - Problem. Christina Templin analysiert erstmals systematisch diese in breiter Medienöffentlichkeit verlaufenden Skandale mit Blick auf die medialen Grenzziehungsprozesse, die in ihnen ... Weiterlesen


Seiten: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang