Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
Warenkorb - im Online Shop der Buchhandlung Löwenherz
 
 

Spielfilm

Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53
Richard Lemay (R): 200 American

Richard Lemay (R): 200 American

USA 2003, engl OF, dt. UT, 84 min., € 13.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Conrad ist Chef einer Werbeagentur in New York, und seit neuestem Single, hat er doch mit seinem langjährigen Boyfriend Schluss gemacht. Darüber hinweg ist er aber noch nicht, die ersehnte Ablenkung sucht und findet er beim australischen Edel-Callboy Tyler. Leider tritt sehr schnell ein kleines Problem auf, er ist drauf und dran sich in Tyler zu verlieben. Um ihn um sich zu haben, das ganze aber auf einer geschäftlichen Ebene zu halten, vermittelt er ihm einen Job in der Agentur - mit zusätzlichem Aufgabenbereich zwei mal die Woche. Conrad hat aber nicht nur Freunde in der Agentur, und wie es der Zufall so will, ist sein Lieblingsfeind nicht nur ebenfalls schwul, sondern auch ebenfalls interessiert am neuen Kollegen. Der wiederum will die Green-Card. Weitere Probleme in Sicht.

Fenton Bailey, Randy Barbato (R): Party Monster

Fenton Bailey, Randy Barbato (R): Party Monster

USA 2003, engl. OF, dt. SF mit dt. UT, 95 min., € 0.00
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Die hedonistische, schnelllebige Welt der New Yorker Clubs und ihrer oft schrill-schrägen Wesen nimmt »Party Monster« mit frischem, respektlosem Humor auf die Schippe. Basierend auf wahren Begebenheiten, schrieb Insider James St. James die Romanvorlage für diesen Film. Der selbstbewusste, junge Newcomer Michael Alig (Macaulay Culkin) kommt noch recht grün hinter den Ohren nach New York City. Aber er sprüht nur so vor lauter Partyideen und befreundet sich mit dem tuntigen, szenenweit bekannten Schriftsteller James St. James (Seth Green). In kürzester Zeit (ganz nach Warhols Superstarkonzept) macht er auf sich aufmerksam. Seine Parties avancieren zu Geheimtipps und er selbst zum Paradiesvogel der Szene. Doch der Hype und der Drogenkonsum führen zum Absturz. Die DVD ist leider derzeit nicht lieferbar.

Marta Esteban, Gerardo Herrero (R): In the City (En la ciudad)

Marta Esteban, Gerardo Herrero (R): In the City (En la ciudad)

ESP 2003, span. OF mit engl. UT, 110 min., € 27.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
In Barcelona, a group of thirty-something friends with unspectacular normal lives have many secrets. For example, single Sofia lives a fantasy life of romance and unconscious lies. Tomas is having a secret affair with one of his students. Married Irene finds herself attracted to her friend Silvia. Although the friends spend much time together, they maintain their secrets and often fail to connect. One day, however, when they come together for meal, emotions spill over. Sensitively written and beautifully acted, »In the City« tells a revealing story about urban life and angst.

Hector Babenco (R): Carandiru

Hector Babenco (R): Carandiru

Brasilien 2003, port. OF, span. SF, engl. UT, 139 Min., € 29.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ein Arzt lernt das berüchtigte und chronisch überbelegte Gefängnis Carandiru in Sao Paulo und seine Insassen kennen, als er vor allem zur AIDS-Prävention hinter Gittern kommt. Etliche der Insassen frönen ungestört Sex und Drogen, Streitigkeiten werden per Vermittlung durch den Ältesten oder durch Mord gelöst, und es wird sogar geheiratet. Nach einem von Insassen und Wärtern gleichermaßen genossenen Fußballspiel kommt es wegen einer Nichtigkeit zum Aufstand. Polizeitruppen stürmen das Gefängnis und mähen die Häftlinge gnadenlos nieder. In Brasilien ein Boxoffice-Hit, wurde das in Havanna mehrfach ausgezeichnete, auf wahren Begebenheiten basierende Knast-Drama von Hector Babenco auch sonst im internationalen Festivalzirkus positiv aufgenommen. Babenco, der bereits mit »Der Kuss der Spinnenfrau« eindringlich Gefängnisleben beschrieb, verknüpft relativ lose Szenen miteinander, die einzelne Insassen ohne moralischen Zeigefinger porträtieren und Knastereignisse skizzieren. Authentisch erzählt, explodiert die Gewalt in den letzten Szenen. Nicht nur für Freunde des Knastfilms interessant.

Amal Bedjaoui, François Ozon (R): Söhne

Amal Bedjaoui, François Ozon (R): Söhne

F 2003, OF, dt.UT, 90 min., € 27.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Die beiden mehrfach preisgekrönten Filme widmen sich dem immer aktuellen Thema Väter und schwule Söhne. »Ein Sohn« von Amal Bedjaoui ist das fesselnde Porträt eines arabischen Strichers von außergewöhnlicher Schönheit. Selim lebt in Paris, treibt dahin, sein Vater hat keine Idee, wie der Sohn sein Geld verdient, denn er ist in der Trauer um seine Frau gefangen. Wunderbar gefilmt und hervorragend gespielt, ist dieser Film eine bittersüße Mischung von Hoffnung und beiläufiger Tragödie. »Der kleine Tod« von François Ozon erzählt von Paul, einem Fotografen mit einer Obsession für orgasmusverzerrte Gesichter. Er hat jegliche Verbindung zu seiner Familie abgebrochen und lebt mit seinem Lover zusammen. Am Krankenbett des Vaters trifft er dann unerwartet seine Familie wieder.

Émile Gaudreault (R): Mambo Italiano

Émile Gaudreault (R): Mambo Italiano

CAN 2003, 89 min., engl. OF + dt.SF, € 9.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Der schwule Komödienerfolg des Sommers kam aus Kanada. Maria und Gino emigrierten in den 50er Jahren aus Italien und haben sich vom Schock ihrer neuen Heimat Montreal noch immer nicht erholt. Da werden die Grundfeste von Little Italy erneut erschüttert: ihr Sohn Angelo will von zu Hause ausziehen. Einziger Trost: Nino, Angelos bester Freund aus der Schulzeit und Polizist, will mit ihm zusammenziehen. Was die Eltern nicht wissen, ist, dass Angelo und Nino ein schwules Paar sind. In einer gewitterartigen Coming-out-Szene schenkt Angelo seinen Eltern reinen Wein ein, und das Drama nimmt seinen Lauf (Italian-style, natürlich!) - »tutta la famiglia« zieht in den Krieg. Gleichzeitig ein abstrus lustiger und ein streckenweise beklemmend authentischer Film.

Andrew Fleming (R): Einsam zweisam dreisam

Andrew Fleming (R): Einsam zweisam dreisam

Eine Frau, zwei Männer, drei Möglichkeiten. USA 1994, engl.OF, dt./frz./ital./span.SF, UT: engl., dt., frz., holl.ital., span., portug., hindi, 89 min., € 12.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Sony
In die traute Campusidylle der Zimmergenossen Eddy und Stuart platzt eines Tages die attraktive Alex, die aufgrund einer Verwechslung in ihrem Zimmer landet. Alex fühlt sich sofort zu dem zurückhaltenden Filmstudenten Eddy hingezogen und verführt ihn nach allen Regeln der Kunst. Der homosexuelle Eddy wiederum hat nur Augen für den knackigen Weiberhelden Stuart, der es seinerseits nicht erwarten kann, Alex ins Bett zu kriegen. Nach und nach entwickelt sich eine flott-frivole Menage à trois.

Jeff Erbach (R): The Nature of Nicholas

Jeff Erbach (R): The Nature of Nicholas

CAN 2002, engl.OF, dt.UT, 96 min., € 17.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
cmv
Nicholas ist 12 Jahre alt und versucht, mit dem Chaos seiner Pubertät klar zu kommen. Er ist verliebt in seinen gleichaltrigen besten Freund Bobby, der sehr zu Nicholas' Leidwesen die Begeisterung füreinander nicht teilt. Bobby interessiert sich mehr für Mädchen, was wiederum Nicholas verwirrt, weil ihm sein verstorbener Vater erscheint, der ihn in die Richtung der Mädchen drängt. Als aber Nicholas Bobby aus einem Impuls heraus einen Kuss gibt, ist Bobby von diesem Gefühlsausbruch so schockiert, dass er sich in zwei Persönlichkeiten aufspaltet. Nicholas fühlt sich zur schwulen/bösen Seite Bobbys hingezogen. Er hegt und pflegt sie, weil sie ihm mehr zusagt. Doch letztendlich wird Nicholas dadurch nur dazu gezwungen, zu seinen eigenen Gefühlen zu stehen. Dieser bezaubernde Film zeigt deutlich, wie Erwachsenwerden mit dem Verlust der Kindheit bezahlt werden muss.


Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53

Das schwule Sortiment

Das lesbische Sortiment

Das allgemeine Sortiment

Buchhandlung & Buchversand


Wir akzeptieren als Zahlungsarten in unserem Online-Shop: Bankeinzug, Rechnung, Visa-Card und Mastercard




Warenkorb   |   Derzeit nicht angemeldet
^ Zum Seitenanfang