Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
Warenkorb - im Online Shop der Buchhandlung Löwenherz
 
 

Comics

Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 weiter >
Ralf König: Der dicke König

Ralf König: Der dicke König

D 2011, 320 S., Farbe, geb., € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
ehapa
Ralf König macht Männchen! 1982 wurde Ralf König in die Kunstakademie Düsseldorf eingewiesen, wo er für 5 Jahre mit Ölfarben und Plastillin ruhig gestellt wurde. Heimlich zeichnete er weiter seine prallbunten Comics. Obwohl ihm eine ernst zu nehmende gleichgeschlechtliche Veranlagung einhergehend mit zu viel Fantasie bescheinigt wurde, setzte man ihn nach 10 Semestern wieder auf freien Fuß. Seitdem überschwemmt er die Welt mit hemmungslosen, hedonistischen Knollennasenfiguren - wofür er sich 1993 einen Indizierungsantrag aus Bayern einfing. Heute lebt und kritzelt er vom Staatsanwalt unbehelligt in Köln. »Der dicke König« versammelt Testosteronschübe mit oder ohne Viagra, Liebesfrust, verkorkste Beziehungen jeder sexuellen Provenienz, Sandalenausflüge in die Antike, Religionsverwurstungen inkl. Wollust und Unzucht und Barbra Streisand in einem Band - das ist ziemlich viel für zartbesaitete ebenso wie grobschlächtige Menschenseelen.

Filip Geiger: Suche Mann mit Pferdeschwanz - Frisur egal!

Filip Geiger: Suche Mann mit Pferdeschwanz - Frisur egal!

Das ultra-ultimative schwule Witzebuch. D 2011, 80 S., Pb, € 7.14
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Bruno Gmünder
Und da behaupte noch mal einer, Schwule hätten keinen Humor und könnten nicht über sich und ihresgleichen lachen - wie zum Beweis des Gegenteils schlug das erste schwule Witzebuch »Kommt ein Schwuler beim Arzt« ein. Um ja keine Zweifel aufkommen zu lassen, setzt Filip Geiger mit einer weiteren Witzesammlung unter dem Titel »Suche Mann mit Pferdeschwanz - Frisur egal!« nach. Auch hier werden die Lachmuskeln äußerster Beanspruchung ausgesetzt. Kennt ihr z.B. den schon: »Mein Freund sagt, ich sei ein schlechter Liebhaber. - Aber wie will er das in 30 Sekunden richtig einschätzen?« Oder den: »Weißt du, was deprimierend ist? - Wenn man mit einem Ständer gegen die Tür läuft und sich die Nase bricht.«

Tim Pilcher (Hg.): Erotische  Comics, Band 2

Tim Pilcher (Hg.): Erotische Comics, Band 2

Das Beste aus den letzten fünf Jahrzehnten. D 2011, 192 S., geb., € 30.79
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Knesebeck
Im Laufe der letzten 50 Jahre erlebte das Genre der erotischen Comics einen wahren Höhenflug. Gerade auch schwule Comics nehmen in diesem Rahmen eine zentrale Stellung ein - Ralf König, Tom of Finland. Howard Cruse und Patrick Fillion sind hier selbstredende Beispiele. Nicht ganz so stark ins allgemeine Bewusstsein gedrungen sind allerdings lesbische Zeichnerinnen, die sich ebenfalls mit erotischen Comics befasst haben wie Alison Bechdel oder Roberta Gregory. Der Herausgeber Tim Pilcher zeigt am Beispiel zahlreicher internationaler Comiczeichner den Variantenreichtum und die mitunter ungewöhnlichen Perspektiven erotischen Zeichnens. Im gleichen Atemzug zeichnet er damit die oft gewagte, oft prickelnde, oft lüsterne Geschichte erotischer Comics bis hinein in die Zeiten von Mangas und Internet.

Verschiedene Fotografen: Big Love

Verschiedene Fotografen: Big Love

Sexy Bears in Gay Art. D 2011, 260 S., geb., € 25.65
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Bruno Gmünder
Haarige, bullige, gestandene Kerle sind das Thema, für das sich die Künstler in diesem Sammelband begeistern können: XBeart, Brute by Simon, Chris Lopez, Iceman Blue, Steve McIsaac, Sepp of Vienna, Franze & Andärle - die Geschmäcker der Künstler zeigen sehr schön, dass Bär nicht gleich Bär ist, sondern dass die Bärenwelt viele Schattierungen und Abstufungen kennt. Dementsprechend variiert auch die Bandbreite der künstlerischen Zugänge zum Objekt Bear. Von verspielt-lustig über künstlerisch-überraschend bis erotisch-direkt reicht das Spektrum - wie im richtigen Leben. Und so macht der Sammelband Lust darauf, eine vielleicht noch nicht im vollen Scheinwerferlicht stehende Szene mit ihren verschiedenen Bärenspezies zu erkunden - ein nicht so ganz kindertaugliches Bilderbuch.

Zack: Hot for Boys

Zack: Hot for Boys

The Sexy Adventures of Rogue. D 2011, engl. Text, 96 S., Farbe, Broschur, € 18.45
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Bruno Gmünder
With his wonderful horny comic stories the artist Zack struck a chord - impressively proven by his still-available bestseller »Bike Boy«, which was released in 2010. Of course a good follow-up had to come quickly, and, lucky for us, Zack's smutty fantasy is inexhaustible. In »Hot for Boys« - Zack's second book - the sex is even a little dirtier. Anything goes, Zack doesn't care about taboos. Here, Rogue - the cult gay hero of the late 20th century - zaps the 21st in full, sexy color now. Be it on a wild, dirty motorcycle race, in a harbour town full of sailors, in the heat of the snow, on the beach, in space - the boys get hot for Rogue - and, finally, they get their Rogue. Zack will most certainly get his fans to lust for more of his glorious smut.

Dian Hanson (Hg.): Tom of Finland - The Comic Collection, Bd.1

Dian Hanson (Hg.): Tom of Finland - The Comic Collection, Bd.1

With Reversible Panic! Jacket. D 2011, Text engl./dt./frz., 272 S., geb., € 9.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Mit seinen Zeichnungen sollte Tom of Finland die Art und Weise verändern, in der die Welt schwule Männer wahrnahm. Der Finne, der eigentlich Touko Laaksonen hieß, begann mit 5 Jahren Cartoons zu zeichnen. Die Erfahrungen des 2. Weltkriegs, den er als junger Mann erlebte, bildeten seine künstlerische Inspiration. Während er nach dem Krieg in der Werbung arbeitete, zeichnete er in seiner Freizeit und im Geheimen erotische Bilder von supervirilen, hyperrealistischen Männern. Als erste seiner Zeichnungen 1957 im amerikanischen Magazin »Physique Pictorial« erschienen, lösten sie unter schwulen Männern eine immense Resonanz aus. Die Legende Tom of Finland war geboren. Nach wie vor spielt Tom of Finlands Kunst eine nicht zu unterschätzende Rolle im schwulen Bewusstsein: sie fördern schwule Selbstsicherheit, ein positives Selbstbild und die Aufgeknöpftheit in der schwulen Community.

Cheryl Kilodavis: My Princess Boy

Cheryl Kilodavis: My Princess Boy

A Mom's Story About a Young Boy Who Loves to Dress up. Illustrated by Suzanne DeSimone. USA 2010, 24 pp., colour, hardback, € 17.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Simon and Schuster
Dyson loves the color pink and sparkly things. Sometimes he wears dresses, and sometimes he wears jeans. He likes to wear his princess tiara, even when climbing trees. He's a Princess Boy, and his family loves him exactly the way he is. This is a story about love and acceptance. It is also a call for tolerance and an end to bullying and judgments. The world is a brighter place when we accept everyone for who they are. Inspired by the author's son, and by her own initial struggles to understand, this is a heart-warming book about unconditional love and one remarkable family.

Michael Thompson: The Other Bears

Michael Thompson: The Other Bears

USA 2010, 40 pp., brochure, € 6.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Star Bright
Mother and Father Koala are suspicious of the »other« bears. They don't like the panda bears and they don't trust the polar bears. The black bears are too noisy and the brown bears have big teeth. But all of their grumpiness melts away as they watch the littlest bears play together and realize that all their similarities and common needs far outweigh their differences, »The Other Bears« is an eloquent tale about tolerance and acceptance that will appeal to readers of any age.


Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 weiter >

Das schwule Sortiment

Das lesbische Sortiment

Das allgemeine Sortiment

Buchhandlung & Buchversand


Wir akzeptieren als Zahlungsarten in unserem Online-Shop: Bankeinzug, Rechnung, Visa-Card und Mastercard




Warenkorb   |   Derzeit nicht angemeldet
^ Zum Seitenanfang