Buchhandlung Löwenherz - Online Buchversand und Buchhandlung

Kontakt | Öffnungszeiten

 
Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
Warenkorb - im Online Shop der Buchhandlung Löwenherz
 
 

Comics

Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 weiter >
Ralf König: Bullenklöten!

Ralf König: Bullenklöten!

Dicke Dödel 1. D 2012 (Jubiläumsausgabe), 137 S., geb., € 0.00
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Männerschwarm
Mit mehr als hunderttausend verkauften Exemplaren ist »Bullenklöten!« der Bestseller des Männerschwarm Verlags. Zum 20. Jubiläum hat der Verlag eine gebundene Sonderausgabe des absoluten Kultcomics herausgebracht. »Bullenklöten!«, erzählt eine Geschichte aus dem Leben von Konrad und Paul, dem langjährigen Dream Team der Comicwelt von Ralf König: Konrad umgarnt einen Klavierschüler, Paul ist dagegen unsterblich in den spanischen Bauarbeiter Ramon verliebt. Der ist allerdings hetero! Nach seinen großen Erfolgen mit »Der bewegte Mann« und »Pretty Baby« wollte Ralf König auch mal wieder etwas »richtig Schwules« zeichnen - ohne Angebote an ein heterosexuelles Publikum oder gar Rücksichtnahmen. Ganz nach dem Motto: »Manchmal müsste man so'ne blonde langbeinige dickbusige Dooftusse sein.«
Titel derzeit vergriffen, eine Neuauflage ist geplant

Biff Schweinebär: Rebel with a Cause - Revenge in Sector VII

Biff Schweinebär: Rebel with a Cause - Revenge in Sector VII

D 2012, 88 S., SW, engl. Text, geb., € 15.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Bruno Gmünder
Es heißt: Rache ist süß. Doch die Rebellen aus dem Sektor VII haben ganz andere Ideen auf Lager, um es ihren Gegnern zu zeigen. Sektor VII ist ein übler Polizeistaat, in dem die Bewohner unterdrückt werden - Kommandant Rawlings und seine fiesen Legionen aus bulligen Schergen sorgen dafür, dass sich niemand ungestraft gegen die Ordnung auflehnt. Doch ein junger Kerl meldet sich freiwillig bei den Aufständischen, um dem Unterdrückersystem einen mächtigen Schlag zu versetzen und um eine Revolte anzuzetteln. Doch es ist keine leichte Aufgabe, die Truppen des Polizeisystems auszutricksen. Tatsächlich bedarf es einigen Körpereinsatzes (auch sexueller Natur) - um die Prügel der Polizisten abzuwehren. Gut, dass diese Bullen erpress- und korrumpierbar sind.

Eric Shanower und Skottie Young: Der Zauberer von Oz

Eric Shanower und Skottie Young: Der Zauberer von Oz

Nach einem Roman v. L. Frank Brown. Dt. v. Bernd Kronsbein. D 2012, 208 S., Farbe, geb., € 25.65
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Panini
L. Frank Baums »Der Zauberer von Oz« ist eines der berühmtesten Kinderbücher aller Zeiten. Hinter der Fassade des (kindgerechten) Abenteuers verbergen sich System- und Gesellschaftskritik, die in der Vergangenheit immer wieder von Verlegern »kindgerechter« zurechtgestutzt und verstümmelt wurden. Die Wiederentdeckung des originalen Textes lohnt sich besonders, um die im kollektiven Gedächtnis verankerten Bilder zu ergänzen, die Hollywood 1939 mit dem Musicalfilm mit Judy Garland erschuf. Es ist an der Zeit, Oz mit dieser Comicadaption neu zu entdecken - zurück zu den Wurzeln und weg mit den Verfremdungen. Folgen wir der kleinen Dorothy, die durch einen Wirbelsturm ins magische Land Oz verschlagen wurde und bei ihrer Landung eine böse Hexe platt gemacht hat. Nun hat sie nur noch den Wunsch ins Kansas von Tante und Onkel zurückzukehren.

Dian Hanson (Hg.): Tom of Finland, Vol. II: Bikers

Dian Hanson (Hg.): Tom of Finland, Vol. II: Bikers

D 2012, 272 S., S/W u. Farbe, geb., € 13.35
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Taschen Verlag
Dieser zweite Band über Tom of Finlands homoerotische Zeichnungen ist den Motorradfahrern gewidmet. Auch diese sind geprägt von hypermaskulinen, extrem überzeichneten Typisierungen, die die Grenzen zur Pornografie gut und gerne überschreiten und auch sonst mit einem guten Schuss Selbstironie ausgestattet sind. Tom of Finlands Ärsche, Muskeln, und Schwänze sind immer ein bisschen über dem angesiedelt, was in Wirklichkeit möglich ist. Sie sind aber mehr gezoomt (sozusagen das, was wirklich wichtig ist) als karikaturenhaft. Es macht Spaß Tom of Finlands Figuren beim schwulen Sex zu beobachten - das Ganze ist saftig, selbstbewusst, ausufernd und einfach geil. Mit dem impliziten Selbstbewusstsein und dem positiven Image traten Tom of Finlands Zeichnungen ihren Siegeszug an - nicht nur in der schwulen Welt.

Swen Marcel: Soxy Men

Swen Marcel: Soxy Men

D 2012, 80 S., Farbe, geb., € 15.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Bruno Gmünder
Die meisten Leute ziehen die Socken beim Sex aus - doch diejenigen, die auf »Soxy Men« stehen, haben es gern, wenn ihre Jungs sie anlassen - auch im Bett. Swen Marcel erlaubt uns einen Blick in seine bunte, erotische Welt voller besockter, geiler Jungspunde. Da geht es ziemlich ungehemmt zur Sache. Auch wenn sich hier strunzgeile Typen zuhauf tummeln und es jede Menge weiße Sportsocken zu bewundern gilt, bleibt dennoch der Witz nicht auf der Strecke. Und seien wir doch mal ehrlich: wenn man sich fragt, wo man seinerzeit die ersten Spermaladungen entsorgt hat, wird einem doch das ganze nostalgische Ausmaß bewusst, das sich hinter »Soxy Men« verbirgt. Oder etwa nicht? Und so wundert es niemanden, wenn Comic-Künstler Swen Marcel seine Zeichnungen mit witzigen Einfällen vollpackt.

Ralf König: Antityp

Ralf König: Antityp

D 2012, 160 S., Broschur, € 10.27
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Rowohlt
Nun bringt Ralf König seine Bibeltrilogie zu einem Ende: nicht nur Saulus/Paulus bekommen in »Antityp« sein Fett ab, auch andere Heilsfiguren der Bibel finden sich hier wieder - allen voran der Erlöser. Mit der Sicherheit eines Drahtseilakts nähert sich der König einem fundamentalen theologischen Problem: wenn denn nun der Erlöser schon einmal auf der Welt gewesen sein soll (immerhin Grundannahme ganzer Weltreligionen), dann müsste der Mensch doch nun wohl erlöst und frei sein. Man muss kein großer Realist sein, um das Gegenteil zu bemerken. Was ist passiert? Was ist schief gegangen? Nach 2000 Jahren Theologie, Bibelgeschichte, Geschichte des Christentums, Interpretation und Auslegung, Legendenbildung und Scheiterhaufen kann nur ein Ralf König Licht in dieses Dunkel bringen. Und weil man sich schon so sehr dran gewöhnt hat, spricht Gott natürlich wieder Fraktur.

Dale Lazarov und Alessio Slonimsky: Good Sports

Dale Lazarov und Alessio Slonimsky: Good Sports

D 2012, 64 S., Farbe, geb., € 15.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Bruno Gmünder
Wie in seinen früheren Werken sind die Männer in Lazarovs Geschichten auch hier gut gebaut und bestens bestückt. Und wie in »Sticky« und in »Manly« gehen sie jedes Mal zur Sache, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet. Aber während das bisher eher tough und fast bedrohlich rüberkam, sind die Zeichnungen in »Good Sports« freundlich, farbenfroh, liebenswert, spritzig. Eines der Markenzeichen von Lazarovs Graphic Art ist auch diesmal ganz ohne Worte auszukommen - doch das soll wirklich nicht bedeuten, dass in »Good Sports« keine Geschichte erzählt würde. Ganz im Gegenteil! Wir haben es hier mit einer Graphic Story zu tun, die nur so vor unzensierter Geilheit strotzt und gleichzeitig auch noch wie voll aus dem schwulen Leben gegriffen erscheint. Wenn das nicht antörnt ...

Citebeur.com (ed.): Le Gang

Citebeur.com (ed.): Le Gang

D 2012, engl. Text, 88 S., Farbe, Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Bruno Gmünder
Citebeur is a French porn label - renowned for its macho streetwise gangsta bad boy types. Now it's its 10th anniversary and they've turned their favourite models Kader, Aziz and Tarek - together with some of their friends - into comic figures. And in these comic strips they do what they would always excessively do on video - they don't talk much but they fuck, fuck, fuck ... It doesn't matter if it's in their project, in jail, after football practice, or on a holiday trip to Tunisia ... these bad boys know what to do with their ever-hard cocks and they lose not much time to do it ... So, »whass'up Bro?!« - »Are you into bad boys?« Then be invited to share their 10 fuck sessions. »Hey, pussy boy, spread wide open or we're gonna rip your hole!!!«


Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 weiter >




^ Zum Seitenanfang